Nach den Spielabsagen rollt der Ball wieder

Saskia Mauckisch wird auch an diesem Sonntag die eine oder andere Standardsituation ausführen.
Frauen
Freitag, 16.11.2007 // 17:20 Uhr

An diesem Wochenende haben sowohl Werder-Frauen als auch die B-Juniorinnen ein Heimspiel auf dem Sportgelände der Universität Bremen.

 

Die Frauenmannschaft trifft am Sonntag, 18.11.2007, um 11.00 Uhr im ersten Rückrundenspiel auf den SC Vahr- Blockdiek. Das Team von Trainer Frank Schwalenberg und Co-Trainerin Yvonne Geisler gelang im ersten Vergleich ein 17:0. Vahr- Blockdiek musste im Verlauf der Hinrunde mit weiteren deutlichen Niederlagen sehr viel Lehrgeld zahlen und trägt mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 7:107 die rote Laterne der Verbandsliga. Den Grün-Weißen fehlen neben der erkrankten Katharina Hamann weiterhin auch Julia Hohagen (Ermüdungsbruch). „Es ist wichtig, dass wir im Hinblick auf die mögliche Relegation zur Regionalliga Nord in den Spielen Qualität zeigen, die Anzahl der Tore ist dabei nicht unbedingt ein Maßstab“, so Projektleiterin Birte Brüggemann.

 

Die B-Juniorinnen spielen am Samstag, 17.07.2007, um 12.00 Uhr gegen die zweite Vertretung der C-Junioren des Lüssumer TV. Das Team um Mannschaftsführerin Christin Chairsell freut sich nach vierwöchiger Pause auf den Auftritt vor heimischem Publikum. „Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass in der Staffel ein Tipp sehr schwierig ist. Die Spiele gegen unsere Mädchen waren überwiegend sehr eng“, zeigt sich das Trainerin Birte Brüggemann, die von Anke Urbainski und dem frischgebackenen Vater Martin Baschta unterstützt wird, im Vorfeld der Partie unschlüssig.