Verdienter Erfolg für Werders B-Mädchen

Ann-Christin Bopp erzielt per Elfmeter den 3:1-Endstand.
Frauen
Montag, 17.09.2007 // 19:32 Uhr

Mit einem erfreulichen 3:1-Sieg startete der weibliche Werder-Nachwuchs die Saison der C-Junioren-Staffel 2. Die Spielerinnen, die Trainerin Birte Brüggemann aufs Feld schickte, überzeugten vor allem in der ersten Spielhälfte durch ein selbstbewusstes Auftreten gegenüber den Jungen des FC Burg. Die Grün-Weißen erspielten sich eine Vielzahl von Torchancen, scheiterten aber am starken Torhüter Stefan Kreitz oder verzogen knapp. Sarina Meier erzielte dann das erste Pflichtspiel-Tor mit einem sehenswerten Fernschuss. Noch vor der Pause prallte ein Schuss von Laura Lietz unglücklich vom einen an den anderen Pfosten, weshalb es mit knappem Vorsprung in die Kabine ging.

 

Im zweiten Abschnitt verwandelten die Jungen des gegnerischen Teams dann einen Foulelfmeter zum 1:1. "Das war ein Knackpunkt, denn dann schien das Spiel zu kippen" so Birte Brüggemann. Während Burg aber selbst beste Chancen ausließ, machten es ihre Gegnerinnen besser. Die eingewechselte Cindy König erzielte nach Vorarbeit von Jana Beling das viel umjubelte 2:1. Ann-Christin Bopp verwandelte kurz vor Spielende einen an Vanessa Iversen verursachten Foulelfmeter zum 3:1-Endstand.

 

"In diesem Spiel kann man lediglich die mangelnde Chancenauswertung kritisieren, allerdings kann man im gleichen Atemzug loben, dass die Mädchen sich überhaupt so viele Chancen erarbeitet haben", zeigte sich Birte Brüggemann von dem Auftritt ihrer Mannschaft sehr zufrieden.

 

Bereits am Mittwoch wollen die Mädchen ihre Punktejagd fortsetzen:

Die Werder-Mädchen treten um 18.30 Uhr am Gelände der Uni Bremen gegen die C2-Junioren des FC Oberneuland an.

 

Aufstellung: Schröder, Olejnik (36.Iversen), Ulbrich, Brüggemann,L., Helms, Chairsell, Bopp, Beling, Meier(30. Fittje), Martens, Lietz (55.König).

 

Tore: 1:0 Meier (20.); 1:1 (43.); 2:1 König (62.); 3:1 Bopp (66.)