Abschluss bei den Wölfinnen

Der Vorbericht zum Spiel beim VfL Wolfsburg

Ina Timmermann im Zweikampf gegen Wolfsburg.
Für Ina Timmermann und Co. geht es nochmals nach Wolfsburg (Foto: hansepixx).
Frauen
Samstag, 05.06.2021 / 08:23 Uhr

Von Katharina Grote

Das letzte Spiel der Saison steht an! Die Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen gastiert am Sonntag, 06.06.2021 um 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Live-Ticker oder im Livestream auf MagentaSport), beim amtierenden Meister VfL Wolfsburg. Auch wenn es gegen die Wölfinnen eine schwierige Partie werden wird, wird das Team von Thomas Horsch nochmal alles reinwerfen.

Der Gegner: Im letzten Saisonspiel geht es für den VfL Wolfsburg noch um die Deutsche Meisterschaft. Der VfL ist jedoch auf Schützenhilfe angewiesen. Aktuell ist der amtierende Meister zwei Zähler hinter dem FC Bayern, der am Sonntag die Eintracht aus Frankfurt empfängt. Nur bei einem Sieg und einer Niederlage des FCB bleibt der Titel in der Autostadt. Der DFB-Pokal hingegen steht bereits beim VfL. Am letzten Wochenende siegte die Elf von Stephan Lerch, der sein letztes Spiel als VfL-Trainer bestreitet, durch einen Treffer von Ewa Pajor mit 1:0 nach Verlängerung gegen Eintracht Frankfurt.

Horsch: "guten Auftritt hinlegen"

Jubelnde Werder-Spielerin gegen Wolfsburg
Im Hinspiel traf Nina Lührßen gegen den VfL (Foto: hansepixx).

Trainer Thomas Horsch zum Gegner: "Wir treten die Reise nach Wolfsburg befreit an, da wir nicht mehr die Last des Abstiegskampfes haben. Dennoch wollen wir beim VfL einen guten Auftritt hinlegen. In den letzten Tagen war im Training nochmal Feuer drin. Das wollen wir auch am Sonntag zeigen.“

Die letzten Duelle: Acht Aufeinandertreffen ziert die Historie des VfL Wolfsburg und des SV Werder. In allen Begegnungen mussten sich die Grün-Weißen bislang geschlagen geben. In der Hinrunde gewannen die Wölfe mit 5:1 (2:1) in der Liga. Nach einem Doppelpack von Zsanett Jakabfi (17./22.) kam der SVW durch Nina Lührßen, die einen direkten Freistoß im Eck unterbrachte, zwischenzeitlichen zum Anschluss (31.). Am Ende war gegen den VfL aber nichts zu holen (zum Spielbericht). In diesem Jahr kam es zudem im DFB-Pokal zum Duell mit den Wölfinnen. Mit einem 0:7 (0:4) schieden die Grün-Weißen im Viertelfinale gegen den frisch gekürten DFB-Pokalsieger aus.

Die Schiedsrichterin: Die Ansetzung des Schiedsrichtergespanns gibt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) aufgrund der aktuellen Situation erst am Spieltag bekannt.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen zu den Spielen gibt es im Live-Ticker auf WERDER.DE. Zudem gibt es die besten News auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf unserem Twitter-Kanal. Das letzte Saisonspiel wird auch bei MagentaSport live übertragen.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.