Big-Point-Spiel in Meppen

Der Vorbericht zum Spiel gegen den SV Meppen

Michelle Ulbrich im Zweikampf beim Spiel gegen Meppen
Das dritte Duell mit Meppen in der Saison steht an (Foto: hansepixx).
Frauen
Freitag, 26.03.2021 / 11:58 Uhr

Von Katharina Grote

Das Frauen-Bundesligateam des SV Werder Bremen kann am Sonntag, 28.03.2021 um 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Live-Ticker und im Livestream), ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen. Die Grün-Weißen gastieren beim direkten Konkurrenten: dem SV Meppen. Bei einem Erfolg würde der SVW auf den Nordrivalen und somit auf die Abstiegszone neun Punkte Vorsprung haben. Doch die letzten beiden Duelle in der Liga und im Pokal zeigten: Es wird keine einfache Aufgabe.

Der Gegner: Auch für den SV Meppen 1912 e.V. geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt. Mit nur einem Sieg (ein 2:1 gegen den SC Sand), vier Unentschieden und elf Niederlagen konnte das Team von Theodoros Dedes und Wulf-Rüdiger Müller bislang sieben Zähler sammeln und steht damit auf dem elften Tabellenrang. Doch das rettende Ufer ist für den Aufsteiger nur einen Punkt entfernt, zumal der SVM das bessere Torverhältnis als der SC Sand hat. Außerdem sprechen die Leistungen für sich. So sicherte sich Meppen zum Beispiel bei Eintracht Frankfurt einen umkämpften Punkt und lag lange beim 1:1 in Führung.

Ergebnisse bestätigen und Siegeswillen zeigen

Jubeltraube nach dem Tor von Margarita Gidion im Hinspiel gegen Meppen
Tolles Gefühl: Im Hinspiel siegte der SVW gegen den SVM (Foto: hansepixx).

Trainer Alexander Kluge zum Gegner: "Meppen spielt bisher eine gute Saison als Liganeuling. Sie konnten immer wieder Achtungserfolge verbuchen, wie zuletzt beim Unentschieden in Frankfurt. Meppen zeichnet aus, dass sie gut gegen den Ball stehen, aber auch versuchen spielerische Lösungen mit Ball zu finden. Für uns gilt es die erfolgreichen Spiele in Liga und Pokal gegen Meppen zu bestätigen und mit dem gleichen Siegeswillen wie gegen Freiburg aufzutreten."

Weiter ohne Tarczynska: Auch das Duell mit dem SV Meppen wird für Agata Tarczynska zu früh kommen. Sie fällt weiterhin aufgrund von Knieproblemen aus.

Die letzten Duelle: In 15 Aufeinandertreffen zwischen dem SV Werder und dem SV Meppen konnten die Grün-Weißen zehn Duelle für sich entscheiden. Auch das Hinspiel der Saison gewann das Team von Alexander Kluge mit 2:1. Margarita Gidion eröffnete in der 35. Minute mit dem ersten Treffer. Agnieszka Winczo glich spät zum 1:1 aus (71.), ehe Agata Tarczyńska kurz vor dem Abpfiff vom Punkt aus das Siegtor erzielte (zum Spielbericht | WERDER.TV-Highlights).

Schöne Erinnerung: Außerhalb der Liga ist die letzte Begegnung noch gar nicht allzu lange her. Im Achtelfinale des DFB-Pokals kämpften die beiden Mannschaften über 120 Minuten um den Einzug ins Viertelfinale. Am Ende durfte die Kluge-Elf jubeln und konnte sich durch den entscheidenden Treffer von Agata Tarczyńska im Elfmeterschießen mit 5:3 durchsetzen (zum Spielbericht | WERDER.TV-Highlights).

Schöne Erinnerung II: Die hat auch Stephanie Goddard. Zum Beispiel an das letzte Spiel in Meppen, wo sie mit ihrem Treffer maßgeblich zum Auswärtserfolg beitrug. Werders Nummer 23 erzählt noch mehr im WERDER.TV-Interview

Die Schiedsrichterin: Die Ansetzung des Schiedsrichtergespanns gibt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) aufgrund der aktuellen Situation erst am Spieltag bekannt.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Der SV Meppen überträgt die Partie auf seiner Website live. Alle Informationen zu den Spielen gibt es im Live-Ticker auf WERDER.DE. Zudem gibt es die besten News auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf unserem Twitter-Kanal.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.