Endlich geht es wieder los

Der Vorbericht zum Spiel in Frankfurt
Das Team ist bereit für den Auftakt (Foto: hansepixx).
Frauen
Freitag, 04.09.2020 / 16:44 Uhr

von Marcel Kuhnt

Vorfreude, Anspannung, Konzentration – alles steigt beim Frauen-Bundesligateam des SV Werder. Am Sonntag, 06.09.2020, um 14 Uhr (ab Anpfiff im Live-Tickerzum Live-Stream) ist es endlich soweit. Der SVW ist zurück in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Den Anfang macht das Duell bei Eintracht Frankfurt. Ein Spiel, das es in der Form noch nie gab. WERDER.DE blickt voraus:

Der Gegner: Der 1.FFC Frankfurt ist Geschichte, die Zukunft heißt Eintracht Frankfurt. Dieses Motto gilt ab sofort am Main. Dass Trainer Niko Arnautis dabei auf ein eingespieltes Team setzen kann, ist dennoch der Fall. Der Großteil des Kaders ist bei der Eintracht zusammengeblieben und wurde punktuell verstärkt. Merle Frohms wechselte vom SC Freiburg an den Main, Lara Prašnikar kam aus Potsdam. Der Respekt vor dem SVW ist dennoch groß. „Mit Bremen kommt ein Team, das als Aufsteiger viel Euphorie mitbringt", so Arnautis auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Gute Erinnerungen ans letzte Duell

Margarita Gidion trifft auf ihren Ex-Verein (Foto: Haß).

Trainer Alexander Kluge zum Gegner: "Frankfurt ist eine gut eingespielte Mannschaft, die durch die Neuzugänge nochmal Qualität dazugewonnen hat. Das zeigen auch die letzten Testspielergebnisse. Wir sind gut auf den Gegner vorbereitet und freuen uns auf den Start am Sonntag. Letztlich ist es eine schöne Aufgabe die erste Mannschaft zu sein, die in einem Pflichtspiel auf Eintracht Frankfurt trifft."

Schiechtl fehlt weiterhin: Wie schon in den vergangenen Wochen muss Trainer Alexander Kluge auf Katharina Schiechtl verzichten. Die österreichische Nationalspielerin fällt weiterhin aufgrund einer Fußverletzung aus. Zudem wird Tuana Keles in den nächsten Tage pausieren, nachdem sie angeschlagen von der Juniorinnen-Nationalmannschaft zurückgekehrt ist. 

Die letzten Duelle: Die letzte Begegnung – damals noch gegen den 1. FFC Frankfurt – fand am 18. Spieltag der Saison 2018/2019 an der Weser statt. Der SV Werder siegte vor heimischer Kulisse mit 2:1. Ein Doppelpack von Selina Cerci brachte den Sieg. Den Treffer für die Frankfurterinnen erzielte Shekiera Martinez (zum Spielbericht).

Gidions Rückkehr: Das ging fix. Zumindest aus Sicht von Margarita Gidion. Denn Werders Neuzugang trifft am Sonntag direkt auf ihren Ex-Verein. Zwischen 2017 und 2020 lief die 25-Jährige für den 1. FFC Frankfurt auf. „Ich freue mich auf das Wiedersehen und ich erwarte ein spannendes Spiel“, sagt sie gegenüber WERDER.DE.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen zu den Spielen gibt es auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf dem neuen Twitter-Kanal sowie auf WERDER.DE, wo das Spiel im Live-Ticker verfolgt werden kann. Außerdem überträgt die Sportschau das Match zwischen dem SV Werder und der Eintracht am Sonntag im Live-Stream.

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.