7:0-Erfolg gegen Henstedt-Ulzburg

Der Spielbericht zum ersten Test
Nina Lührßen erzielte das erste Tor des SV Werder (Foto: hansepixx).
Frauen
Sonntag, 02.08.2020 / 17:50 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Das Frauen-Bundesligateam des SV Werder Bremen gewinnt sein erstes Testspiel der Sommervorbereitung mit 7:0 (2:0) gegen den SV Henstedt-Ulzburg. Gegen den Regionalligisten trafen vor der Pause Nina Lührßen (3.) und Neuzugang Agata Tarczyńska (32.). Im zweiten Durchgang der Partie, wo erstmals das neue Heimtrikot der Grün-Weißen gezeigt wurde (zur Extrameldung), waren Tuana Keles (50./59.), Verena Volkmer (53.) sowie die Neuzugänge Jasmin Sehan (57.) und Jana Radosavljevic (83.) erfolgreich. WERDER.DE blickt auf das Spiel:

Kaum war das Spiel angepfiffen, da lag der Ball schon im Netz. Bereits in der 3. Spielminuten traf Nina Lührßen für den SVW nach Vorarbeit von Jasmin Sehan. Das Team von Trainer Alexander Kluge kontrollierte im Anschluss das Spiel auf Platz 12 und konnte nach knapp einer halben Stunde nochmal jubeln. Agata Tarczyńska erlieg einen langen Ball umkurvte Torhüterin Saskia Schippmann und erzielte den 2:0-Halbzeitstand (32.).

Vier Treffer in neun Minuten

Voller Einsatz im ersten Testspiel der Saison (Foto: hansepixx).

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Werder spielte, Werder traf – und das innerhalb von neun Minuten vier Mal. Erst schob Tuana Keles den Ball in die kurze Ecke (50.), dann zog Verena Volkmer aus 12 Metern ab (53.) und versenkte den Ball im langen Eck. Im Anschluss war Kopfsache gefragt. Erst traf Jasmin Sehan nach einer Ecke per Kopf (57.), im Anschluss machte Keles ihren Doppelpack perfekt (59.). Den Schlusspunkt hinter den ersten Test machte Jana Radosavljevic, die zum 7:0-Endstand traf (83.).

„Ich fand, dass wir es nach dem letzten Spiel im März größtenteils gut gemacht haben. Neben der langen Zwangspause haben wir zudem viele Neuzugänge auf dem Platz gehabt, die sich alle gut eingebracht haben. Es war ein dominanter Auftritt, der aber auch Phasen hatte, indem wir es noch besser hätten machen können. Insgesamt dennoch ein gutes erstes Spiel“, sagt Trainer Alexander Kluge.

Die Statistik

Werder Bremen: Pauels – Timmermann, Hausicke, Ulbrich, Tóth (46. Walter) – Gidion, Wichmann (46. Keles) – Sehan, Walkling (46. Radosavljevic), Lührßen – Tarczynska (46. Volkmer)

SV Henstedt-Ulzburg: Schippmann – Hegeler, Hilmer (53. Nagorny), Profé, Hahn (46. Schneider), Lux (31. Bier), Ehrig, Witt, Pawelec, Homp, Michel

Tore: 1:0 Lührßen (3.), 2:0 Tarczyńska (32.), 3:0 Keles (50.), 4:0 Volkmer (53.), 5:0 Sehan (57.), 6:0 Keles (59.), 7:0 Radosavljevic (83.)

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.