Mit Elan in die neue Saison

Der Vorbericht zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach

Werders Frauen wollen die neue Saison erfolgreich gestalten (Foto: Haß).
Frauen
Freitag, 14.09.2018 // 16:54 Uhr

von Felicitas Hartmann

Endlich geht es wieder los! Am Sonntag, 16.09.2018, um 11 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker) startet Werders Frauen-Bundesligamannschaft bei Borussia Mönchengladbach in die neue Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga. Gegen den Aufsteiger will das Team von Trainerin Carmen Roth gleich eine gute, überzeugende Leistung zeigen. Doch auch die Mannschaft von Borussia-Coach René Krienen freut sich nach einer langen Vorbereitung auf die neue Herausforderung.  WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Die Fohlen sind wieder zurück in der Allianz Frauen-Bundesliga. Nach einem Jahr in der 2. Frauen-Bundesliga Nord sicherte sich das Team von René Krienen bereits am vorletzten Spieltag der letzten Saison die Meisterschaft und so den Aufstieg in die höchste Spielklasse. Im Sommer gab es einen großen Umbruch. Acht Spielerinnen verließen die Mannschaft, acht neue kamen dazu. In den sieben Wochen Sommervorbereitung wurde nicht nur gegen Liga-Konkurrenten, sondern auch gegen internationale Gegner wie den PSV Eindhoven (2:2) oder den KRC Genk (3:1) getestet. Im letzten Spiel der Vorbereitung gab es ein 2:2-Unentschieden gegen Bayer 04 Leverkusen und auch im Pokal zogen die VfL-Spielerinnen mit einem 4:3-Sieg gegen den BV Cloppenburg ins Achtelfinale ein. 

Spielt neu im Mittelfeld der Grün-Weißen: Rachel Avant (Foto: Haß).

Trainerin Carmen Roth zum Gegner: „Wir sind ohne Probleme in die nächste DFB-Pokal-Runde eingezogen und konnten und so Selbstvertrauen für den Liga-Auftakt holen. Wir freuen uns, dass die Allianz Frauen-Bundesliga beginnt und wollen direkt im ersten Spiel mit einer guten, selbstbewussten Leistung überzeugen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit einem Erfolg in die Spielzeit starten können, da wir mit viel Qualität im Kader nach Gladbach reisen. Dennoch werden wir den Gegner nicht unterschätzen. Gladbach wird mit viel Euphorie ins Spiel gehen und muss ebenfalls punkten.“

Die letzten Duelle: Auch wenn das Spiel am Sonntag das erste Pflichtspielduell der beiden Teams ist, kennen sich die beiden Mannschaften bereits. In der Saison 2016/2017 spielten beide Vereine zwei Testspiele gegeneinander, beide Male konnte sich Werders 1. Frauen durchsetzen. Im ersten Vorbereitungsspiel in der Sommervorbereitung siegten die Bremerinnen mit 5:1. Auch in der Wintervorbereitung im Februar 2017 gewannen die Grün-Weißen. Mit 3:2 (2:2) endete die Partie, in der Stefanie-Antonia Sanders (30., 45.) und Verena Volkmer (75.) für Werder trafen.

Mit viel Erfahrung in die neue Spielzeit: Die letzten Jahre waren für die Frauen von Borussia Mönchengladbach sehr ereignisreich. Regionalliga, 2. Bundesliga, Allianz Frauen-Bundesliga, 2. Bundesliga und jetzt der erneute Aufstieg in die höchste Spielklasse – und das alles in 4 Jahren. Sechs Spielerinnen aus dem aktuellen Kader haben diesen Weg aktiv mitgestaltet. Carolin Corres, Julia Koj, Ann Cathrine Kufner, Sandra Starmanns, Kyra Densing und Valentina Oppedisano waren die komplette Zeit mit dabei und warten bringen so viel Erfahrung in die Fohlen-Elf.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen zu den Spielen gibt es auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf dem neuen Twitter-Kanal, wo es einen Live-Ticker zum Spiel gibt.