Mit Mut zum Klassenerhalt

Der Vorbericht zum Spiel gegen den FC Bayern München

Selina Cerci und Co. wollen mutig gegen den Vize-Meister auftreten (Foto: hansepixx).
Frauen
Dienstag, 07.05.2019 // 16:49 Uhr

von Felicitas Hartmann

Während Werders Frauen-Bundesligamannschaft nach der 1:3-Niederlage am vergangenen Spieltag (zum Spielbericht) im Nachholspiel am Mittwoch, 08.05.2019, um 18.30 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker | live bei Magenta Sport) weiter um den Klassenerhalt kämpfen, haben die Frauen des FC Bayern München die Vizemeisterschaft bereits sicher. Doch die Elf von Trainerin Carmen Roth geht nicht nur mit Mut in das letzte Heimspiel der Saison, sondern auch mit einer echten Bayern-Expertin. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Die Vizemeisterschaft, und damit die Qualifikation für die Champions Legaue, ist sicher. Mit 49 Punkten stehen die Frauen des FC Bayern München uneinholbar hinter Meister Wolfsburg auf dem zweiten Tabellenplatz. Fünfzehn Siege, vier Unentschieden und nur eine Niederlage gab es für die Elf von Trainer Thomas Wörle in der Bundesliga. Zuletzt setzten sich die Münchnerinnen dank des Doppelpacks von Fridolina Rolfö (54./86.) sowie ein Eigentor von Freiburgs Virginia Kirchberger (56.) mit 3:0 gegen den SC Freiburg durch. Den Traum vom Champions-League-Finale mussten die FCB-Frauen jedoch im Halbfinale begraben. Nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen den FC Barcelona musste sich die Mannschaft aus der bayerischen Landshauptstadt - trotz Überzahl und guter Chancen - auch im Halbfinal-Rückspiel mit 0:1 geschlagen geben.

Will zum vierten Mal in Folge gegen die Bayern treffen: Verena Volkmer (Foto: hansepixx.de).

Trainerin Carmen Roth zum Gegner: "Der FC Bayern ist in dieser Partie der klare Favorit, dennoch wollen wir über eine kämpferische sowie spielerisch gute Leistung dagegenhalten und ihnen Paroli bieten. Wir um die Stärke und Qualität der Bayern, dessen Kader mit vielen Nationalspielerinnen gespickt ist. Trotzdem wollen wir in unserem letzten Heimspiel dieser Saison unseren Fans nochmal eine tolle Leistung zeigen und werden alles dafür tun, dass wir die Herausforderung meistern."

Das letzte Duell: Mit einer 1:4-Niederlage kehrte Werders Frauen-Bundesligamannschaft vom Hinspiel in München zurück (zum Spielbericht). Die Bayern waren von Beginn an das durchsetzungsstärkere Team und trafen bereits früh durch Sara Däbritz (6.). Auch danach zeigten die FCB-Frauen ihre fußballerischen Qualitäten und erhöhten durch den Doppelpack von Mandy Islacker (55./75.) und Fridolina Rolfö (85.) zum zwischenzeitlichen 4:0 aus Sicht der Münchnerinnen. Kurz vor Schluss durften sich die Grün-Weißen noch einmal freuen. Nach einer Flanke stieg Verena Volkmer zum Kopfball hoch und nickte zum 1:4-Ehrentreffer für die Mannschaft von Carmen Roth ein.

Drei Spiele, drei Treffer: Zum vierten Mal trifft Verena Volkmer am Mittwoch mit dem SVW in der Bundesliga auf den FC Bayern München. Zwar gab es in den vergangenen drei Partien jeweils eine Niederlage, dennoch sind diese Spiele für die grün-weiße Mittelfeldspielerin immer etwas Besonderes. Nachdem die 23-Jährige bereits in der vergangenen Saison jeweils im Hin- und Rückspiel gegen die Münchnerinnen traf, durfte Werders Nummer 16 auch im Hinspiel der aktuellen Spielzeit im Stadion an der Grünwalder Straße jubeln.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Die Partie gibt es live bei Magenta Sport. Alle Informationen zu den Spielen gibt es zudem auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf dem neuen Twitter-Kanal, wo es einen Live-Ticker zum Spiel gibt.

 

Neue News

Portwich übernimmt die U17

27.06.2019 // Frauen

Traum erfüllt

24.06.2019 // Frauen

Zum Greifen nah

20.06.2019 // Frauen

Finalticket gelöst

17.06.2019 // Frauen

Über TuS Felde ins Finale

13.06.2019 // Frauen