Den letzten Schliff abholen

Kurzzeittrainingslager in Nordholz

Intensiv: Die Werder-Frauen waren in Nordholz zum Trainieren (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Samstag, 09.02.2019 // 17:11 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Seit Freitag sind sie im ganz hohen Norden zu Gast. Die 1. Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen reiste für ein Kurzzeittrainingslager nach Nordholz. Eine knappe Woche vor Pflichtspielstart schlug das Team von Trainerin Carmen Roth im Marinefliegerstützpunkt ihr Quartier auf.

Bevor am Sonntag, 17.02.2019, der Pflichtspielbetrieb für die Grün-Weißen mit dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg beginnt, ging es für Scholz, Goddard und Co. für dieses Wochenende in das knapp 90 Kilometer entfernte Nordholz. Im Kurzzeittrainingslager, was durch Wiesenhof und die ÖVB ermöglicht wurde, wollte sich der SVW den letzten Schliff für die Mission Klassenerhalt holen. Insgesamt 26 Spielerinnen nahm Trainerin Carmen Roth mit.

Trainerin Carmen Roth arbeitete auch in Kleingruppen (Foto: WERDER.DE).

„Die Bedingungen vor Ort sind gut. Wir haben alles bestens vorbereitet vorgefunden. Daher erfüllen diese Tage den Zweck, den wir uns gewünscht haben. Für eine gute Vorbereitung auf den Start in die Pflichtspiele ist gesorgt“, sagt Trainerin Carmen Roth.

Neben mehreren Trainingseinheiten findet in Nordholz auch die Generalprobe für das Duisburg-Spiel statt. Am Sonntagvormittag findet auf dem Marinefliegerstützpunkt unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Trainingsspiel gegen Jahn Delmenhorst statt. „Wir wollen gegen Delmenhorst die Schwerpunkte, die wir uns zuletzt erarbeitet haben, im Wettkampf sehen“, so Roth weiter.