1.Frauen unterliegt Essen mit 2:4

Spielbericht zum Testspiel gegen die SGS Essen
Traf gegen die SGS Essen: Reena Wichmann (Foto: Haß).
Frauen
Donnerstag, 23.08.2018 / 09:05 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit 2:4 (0:3) unterliegt Werders Frauen-Bundesligamannschaft im Testspiel der SGS Essen. Für das Team von Trainerin Carmen Roth trafen im zweiten Durchgang Verena Volkmer und Reena Wichmann. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

In Lastrup kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Ligakonkurrenten. Und die Anfangsphase begann alles anderes als gut. Bereits in der 6. Spielminute erzielte Turid Knaak den Führungstreffer für die SGS und Etonam Nicole Anyomi legte kurze Zeit später nach (12.). Knaak war es auch, die den Halbzeitstand herstellte (38.). Im zweiten Durchgang fielen dann die Werder-Tore. Zunächst verkürzte Verena Volkmer (56.) für den SVW. Die SGS konnte zwar durch Sarah Freutel (59.) Augenblicke später den Vorsprung wiederherstellen, doch der letzte Treffer gehörte den Grün-Weißen. Reena Wichmann traf zum 2:4-Endstand (77.).

„Für uns war es eine gute Möglichkeit, um zu sehen, wo wir aktuell stehen. Essen ist eine sehr spielstarke Mannschaft, die uns in vielerlei Hinsicht gefordert hat. Wir haben phasenweise gut gegen den Ball gearbeitet und kamen nach Balleroberungen ins Kombinationsspiel. Defensiv müssen wir noch an Details arbeiten und insgesamt weniger zulassen“, fasst Trainerin Carmen Roth zusammen. Am Sonntag, 26.08.2018, um 14 Uhr findet der nächste Test an. Dann ist auf „Platz 12“ der SC Heerenveen zu Gast.