Vorläufige Spielpläne der 2.Frauen und U 17 veröffentlicht

FF aktuell: Borbe und Gieseke auf Abruf nominiert

Die U 17-Juniorinnen starten mit einem Heimspiel in die neue Saison (Foto: Haß).
Frauen
Mittwoch, 11.07.2018 // 14:05 Uhr

von Marcel Kuhnt

Nach und nach fliegen die Spielpläne der neuen Saison ein. So auch bei der 2.Frauen und den U 17-Juniorinnen, die sich beide über ein Heimspiel zum Auftakt freuen dürfen. Hoffnungen auf ein anderes Turnier machen sich noch Anneke Borbe und Franziska Gieseke, die für die U 20-Frauen-WM auf Abruf nominiert sind. WERDER.DE fasst alle Infos aus der Frauen- und Mädchenfußballabteilung zusammen:

+++ Auftaktprogramm steht:
Die ersten Spielplanentwürfe für die Frauen-Regionalliga Nord und die U 17-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost wurden veröffentlicht. Die 2. Frauen des SV Werder startet demnach am Sonntag, 26.08.2018, mit einem Heimspiel gegen den SV Meppen II in die neue Saison. Das Bremer-Stadtderby gegen Aufsteiger TuS Schwachhausen findet am 9. Spieltag, Sonntag, 04.11.2018, statt. Zum Abschlus der Saison reist der SVW zum VfL Jesteburg, wo am Sonntag, 19.05.2018, die Spielzeit 2018/2019 endet.

Auch für die U 17-Juniorinnen gibt es am ersten Spieltag ein Heimspiel. Die Elf von Trainer Alexander Kluge trifft am Samstag, 08.09.2018, auf den 1.FC Neubrandenburg. Das Nordderby gegen den Hamburger SV ist für Spieltag 5, Samstag, 13.10.2018, angesetzt. Am letzten Spieltag, der am Samstag, 25.05.2019 stattfindet, reist der SV Werder zum 1. FFC Turbine Potsdam. Hinweis: Verschiebungen in den Spielplänen sind noch möglich. +++


+++ Borbe und Gieseke auf Abruf:
Im August findet in Frankreich die U 20-Frauen-Weltmeisterschaft statt. Auch die deutsche U 20-Frauen-Nationalmannschaft nimmt daran teil und hat ihren Kader bekanntgegeben. Mit Anneke Borbe und Franziska Gieseke stehen zwei Spielerinnen des SV Werder ebenfalls auf der Liste - allerdings nur auf Abruf. +++


+++ Josten verlässt den SV Werder: 
Nach nur einem Jahr ist die Zeit von Lisa Josten beim SV Werder vorbei. Die 25-Jährige verlässt die Grün-Weißen und schließt sich ihrem alten Verein BV Cloppenburg an. "Wir haben uns entschieden, den Vertrag mit Lisa nicht zu verlängern, da sie bereits in der vergangenen Serie durch ihr Pendeln einen enorm hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand betreiben musste, der jedoch nicht in Relation zu ihren Einsätzen stand. Wir danken ihr für das gute Jahr und wünschen ihr privat und sportlich alles Gute", sagt Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin Frauen- und Mädchenfußball. Wir wünschen dir viel Erfolg, Josti! +++