Spannender Titelkampf

FF aktuell: 2. Frauen verliert beim TuS Schwachhausen

Trotz der Niederlage beim TuS Schwachhausen bleibt die Meisterschaft spannend (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 06.05.2019 // 12:47 Uhr

von Felicitas Hartmann

Ohne Punkte blieben an diesem Wochenende die grün-weißen Frauen- und Mädchenfußballteams. Während Werders 2. Frauen trotz der Niederlage gegen die 1. Frauen der TuS Schwachhausen noch Chancen auf die Meisterschaft hat, mussten sich Werders U15-Juniorinnen dem Spitzenreiter geschlagen geben. Zwei Jubiläen gab es zudem bei Werders Bundesliga-Frauen. WERDER.DE liefert alle Informationen aus der grün-weißen Frauen- und Mädchenfußballabteilung:

+++ Doppeljubiläum bei Bundesliga-Frauen +++

Trotz der 1:3-Niederlage gegen den SC Sand (zum Spielbericht) gab es für zwei Bundesliga-Spielerinnen am Sonntag Grund zur Freude. Während Werders Torhüterin Anneke Borbe gegen den SC ihr 25. Bundesliga-Spiel feierte, absolvierte Michelle Ulbrich ihre 50. Liga-Partie.


+++ TuS Schwachhausen – Werder 2. Frauen 2:0 (1:0) +++

Eine Niederlage im Titelrennen gab es am Sonntag für Werders 2. Frauen. Beim TuS Schwachhausen musste sich die Elf von Trainer Sven Gudegast mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Der TuS war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und traf kurz vor der Pause durch Nina Woller zum 1:0 (44.). Auch im zweiten Durchgang konnten sich die Grün-Weißen nicht befreien und mussten Mitte der zweiten Hälfte das 0:2 durch Merle Liebs hinnehmen. „Gegen den TuS kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Wir bleiben aber dran und die Mädels werden sich die letzten beiden Spiele zerreißen“, so Trainer Sven Gudegast nach dem Spiel. Trotz der Niederlage haben die Grün-Weißen immer noch Chancen auf die Meisterschaft. Nur ein Punkt fehlt der Gudegast-Elf auf Tabellenführer SV Henstedt-Ulzburg.

Tore:  1:0 Woller (44.), 2:0 Liebs (75.)


+++ Werder U15-Juniorinnen – JFV Bremen 2 1:7 (0:0) +++

Ebenfalls eine Niederlage gab es am Samstag für Werders U15-Juniorinnen. Beim Tabellenführer JFV Bremen musste sich die Mannschaft von Andre Schneider nach einem torlosen Unentschieden zur Pause mit 1:7 geschlagen geben. Während die Grün-Weißen in der ersten Halbzeit sehr gut dagegenhielten, gehörte die zweite Hälfte den Gästen. Trotz der sieben Gegentreffer gab sich die Schneider-Elf nicht auf und konnte immer wieder gefährlich vors Tor des JFV kommen. Eine dieser Chancen nutzte Neele Nordhausen nach etwas über einer Stunde zum zwischenzeitlichen 1:5 (63.). Trotz der Niederlage war der Trainer mit seiner Mannschaft zufrieden: „Der Gegner war die Übermannschaft der Liga. Sehr positiv war die erste Halbzeit, in der wir defensiv sehr gut gestanden haben. Was durch kam, wurde von Jenni Dähne entschärft. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit es nicht geschafft, so konzentriert weiter zu verteidigen. Dafür waren die Jungs körperlich einfach zu überlegen. Trotzdem kamen wir zu guten Kontern und haben uns den Ehrentreffer verdient.“

Tore: 0:1 Lübber (38.), 0:2 Rygielski-Omland (40.), 3:0 Rygielski-Omland (50.), 4:0 Irfan (57.), 5:0 Minke (61.), 1:5 Nordhausen (63.), 1:6 Rygielski-Omland (65.), 1:7 Rygielski-Omland (67.)