Erster Punktgewinn: Werder und Jena trennen sich 2:2

Der Spielbericht

Zweimal konnte Werder den Rückstand in Jena ausgleichen (Foto: hansepixx).
Frauen
Samstag, 09.09.2017 // 15:56 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Der erste Zähler ist auf dem Punktekonto! Werder Bremen und der FF USV Jena trennen sich 2:2 (1:2). Wie schon im Heimspiel gegen den SC Sand lief Werder einem frühen Rückstand hinterher (Rieke traf in der 11. Spielminute), kam heute aber zum verdienten Ausgleich. Unmittelbar vor der Halbzeitpause zeigte sich Jena dann ein zweites Mal eiskalt vor dem Kasten und ging durch Pietrangelo erneut in Führung (44.). Im zweiten Durchgang legte Werder nochmal eine Schippe rauf, kam zu mehreren Chancen und schließlich auch zum hochverdienten Ausgleich durch Clausen (73.). WERDER.DE hat die Highlights der Partie zusammengefasst.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

4. Minute: Die erste Chance für die Gastgeberinnen, die im Ernst-Abbe-Sportfeld den Ton in der Anfangsphase angeben. Rudelic flankt von links, King steht am Fünfmeterraum und schießt den Ball nur knapp am Tor vorbei.

11. Minute: Tor für den FF USV Jena. Werders Hintermannschaft verteidigt nicht konsequent genug, lässt Rieke aus der zweiten Reihe abziehen. Der Ball findet seinen Weg ins Tor, 0:1 aus Sicht der Grün-Weißen.

20. Minute: DER AUSGLEICH! Hausicke bedient König, die den Ball von der Strafraumkante ins lange Eck zirkelt. 

28. Minute: Klasse Parade von Anneke Borbe, die heute ihr Debüt in der Frauen-Bundesliga feiert. Riekes Schlenzer wehrt Werders Torfrau gekonnt ab.

34. Minute: Werder präsentiert sich mutig, sucht in der Offensive stets spielerische Lösungen, um zum Abschluss zu kommen. Über Volkmer und Eta landet der Ball bei König, die jedoch etwas zu überhastet abschließt. Dennoch: Werder hat sich nach dem Rückstand gut zurück in die Partie gekämpft.

44. Minute: Tor für den FF USV Jena. Ist das bitter. Kurz vor der Halbzeitpause fängt sich Werder den erneuten Rückstand. Pietrangelo zieht aus 16 Metern ab. Vom Innenpfosten springt der Ball unhaltbar ins Tor.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Großer Jubel im zweiten Durchgang: Clausen erzielte den verdienten Ausgleich (Foto: hansepixx).

47. Minute: Das 1:3? Nein. Kings Tor zählt aufgrund einer Abseitsstellung nicht.

48. Minute: Fragwürdige Entscheidung der Schiedsrichterin. König schnappt sich den Ball nach einem Fehler der Jena-Defensive, umkurvt die herauseilende Torhüterin Odeus und wird im Strafraum gefoult. Melissa Jos lässt die Partie aber weiterlaufen.

58. Minute: Die Chance zum Ausgleich! Schiechtl flankt den Ball in den Strafraum. König bekommt das Spielgerät, zieht direkt ab. Der Ball geht knapp am Tor vorbei. Werder ist im zweiten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft, Jena agiert überwiegend mit langen Bällen.

73. Minute: TOOOR FÜR WERDER! Die eingewechselte Nora Clausen mit dem Ausgleich! Die 16-Jährige zieht aus 20 Metern ab. Der Ball schlägt direkt neben dem Pfosten ein. Es geht doch!

78. Minute: Jetzt hat Werder richtig Blut geleckt! Eta bringt einen Freistoß stark in den Strafraum. In der Mitte verpassen Scholz und Schiechtl nur um wenige Zentimeter.

81. Minute: Clausen beinahe mit dem Doppelpack! Nach einem langen Ball von Lührßen zieht sie aus 16 Metern ab, verpasst aber knapp.

83. Minute: Puuh! Nicht ungefährliche Aktion der Gastgeberinnen. Utes schießt knapp übers Tor.

85. Minute: Eine Flanke von Jena entwickelt sich auf einmal zum Torschuss, der Ball landet auf der Latte und fliegt dann ins Aus. 

90. Minute +2: König ist auf und davon, hat die letzte Chance der Partie auf dem Fuß. Alleine vor dem Tor scheitert sie aber an Odeurs. Schade! So bleibt es beim 2:2-Unentschieden, Werder sammelt einen hochverdienten Zähler. 

Stimmen zum Spiel

Carmen Roth: "Wir haben zwei Rückstände aufgeholt und Moral bewiesen. Am Schluss hatten wir noch die große Chance von Cindy, aber ich denke insgesamt ist der Punkt für beide Mannschaften verdient."

Nora Clausen: "Mit dem Punkt können wir zufrieden sein, auch wenn mehr drin war. Wir können unsere Torchancen noch besser nutzen. Ich freue mich, dass ich der Mannschaft mit meinem Tor helfen konnte."

Die Statistik

FF USV Jena: Odeurs - Woeller, Utes, Rudelic, Rieke (86. Seiler), Pietrangelo, Sedlackova, Heinze, King (66. Keane), Graf (76. Herrmann), Zigic

Werder Bremen: Borbe - Tóth, Scholz, Ulbrich, Schiechtl - Angrick, Eta - Lührßen (86. Kersten), Hausicke (55. Clausen), Volkmer (64. Josten) - König

Tore: 1:0 Rieke (11.), 1:1 König (20.), 2:1 Pietrangelo (44.), 2:2 Clausen (71.)

Gelbe Karten: Pietrangelo (68.), Tóth (89.)

Schiedsrichterin: Melissa Jos