2:1-Arbeitssieg bei Jahn Calden

Werder zieht in die 2. Pokalrunde ein

Eta bereitete den 2:1Siegtreffer mit einem Freistoß vor (Foto: hansepixx).
Frauen
Sonntag, 27.08.2017 // 15:59 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Das war ein hartes Stück Arbeit: Werder Bremen hat sich in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals knapp mit 2:1 (0:1) gegen den TSV Jahn Calden durchgesetzt. Das Team von Trainerin Carmen Roth dominierte die Partie zwar von Beginn an, geriet aber aus dem Nichts in Rückstand (20.). Im zweiten Durchgang erhöhten die Grün-Weißen den Druck nochmal und kamen folgerichtig durch König zum Ausgleich (64.). Clausen erzielte schließlich in ihrem Pflichtspieldebüt das 2:1 und schoss den SVW somit in die nächste Runde (76.). WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

6. Minute: Werder hat die Anfangsphase im Griff und kommt auch zur ersten guten Chance. Lührßen bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, doch Hausicke köpft den Ball knapp daneben.

18. Minute: Der Regionalligist hält mit knackigen Zweikämpfen dagegen, kann nun auch die erste Tormöglichkeit verbuchen. Braun schließt ab, verzieht jedoch deutlich. 

20. Minute: Tor für den TSV Jahn Calden. Nach einer Ecke landet der Ball vor den Füßen von Hildebrandt, die alleine vor Pauels zur Führung der Gastgeber einschiebt.

28. Minute: Um ein Haar der Ausgleich! Golebiewski wird von Lührßen in Szene gesetzt, die Torhüterin Zani überlupft. Ihr Versuch geht aber knapp am Tor vorbei.

29. Minute: Dem verpassten Ausgleich folgt beinahe das 0:2. Rühmer schlenzt den Ball von der Strafraumgrenze und zwingt Pauels zu einer Glanzparade.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Im zweiten Durchgang erhöhte Werder den Druck merklich (Foto: hansepixx).

48. Minute: Die Chance zum Ausgleich! Volkmer wird im Strafraum herrlich frei gespielt. Sie schließt ab und verfehlt das Tor knapp.

57. Minute: Werder ist bemüht zum Ausgleich zu kommen, tut sich aber schwer, zwingende Torchancen zu erarbeiten. Volkmers Distanzschuss fliegt über den Jahn-Kasten.

61. Minute: Volkmer mit einer starken Hereingabe an den zweiten Pfosten, wo Kersten lauert. Sie bekommt den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle, ihr Abschluss misslingt.

64. Minute: Tooor für Werder! Die eingewechselte König bleibt im Eins gegen Eins eiskalt und erzielt den durchaus verdienten Ausgleich.

73. Minute: Werder drängt jetzt auf die Führung. Eine Calden-Ecke verwandelt sich in einen Werder-Konter. Über Clausen landet der Ball bei Golebiewski, die jedoch den richtigen Moment des Abschlusses verpasst.

75. Minute: Der Ball zappelt im Netz, doch König stand im Moment des Zuspiels im Abseits. Schade!

76. Minute: Tooor für Werder! Spiel gedreht! Eta reagiert schnell, führt einen Freistoß schnell aus. Clausen bekommt den Ball und erzielt in ihrem Pflichtspieldebüt ihr erstes Tor für den SVW.

85. Minute: Clausen hat die Entscheidung auf dem Fuß, doch nach einem starken Solo verzieht sie knapp.

90. Minute: Der Schlusspfiff! Werder vermeidet das Erstrundenaus und zieht mit einem 2:1-Arbeitssieg in die zweite Runde.

Stimmen zum Spiel

Carmen Roth: "Wir haben gut angefangen, haben dann aber schnell den Faden verloren und ein blödes Gegentor bekommen. Je länger die Partie geht, desto nervöser wird man eigentlich, aber da hat die Mannschaft Moral bewiesen und hat ruhig weitergespielt."

Nora Clausen: "Wir haben uns das hier heute selber schwer gemacht, uns dann aber auch gut reingekämpft. Für mich ist das erste Tor etwas ganz besonderes. Calden war immer aggressiv und war bei den zweiten Bällen immer da."

Die Statistik

TSV Jahn Calden: Zani - Schlieper, Schanze, Rühmer, Klement, Tux (68. Schneider), Künzl (82. Becker), Braun, Hildebrandt, Rudat, Ludwig

Werder Bremen: Pauels - Kersten, Ulbrich, Hausicke, Josten - Eta, Angrick -  Lührßen (36. Clausen), Volkmer, Golebiewski (90. Schröder) - Gieseke (56. König)

Tore: 1:0 Hildebrandt (20.), 1:1 König (64.), 1:2 Clausen (76.)

Gelbe Karten: Rudat (68.), Ulbrich (88.)

Schiedsrichterin: Miriam Schweinefuß