1:1 für Schiechtl und Co. gegen Frankreich

ÖFB-Auswahl auf Viertelfinal-Kurs

Katharina Schiechtl und Co. sicheren sich einen Punkt gegen Frankreich (Foto: hansepixx).
Frauen
Sonntag, 23.07.2017 // 08:34 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Die österreichische Nationalmannschaft mit Werder-Verteidigerin Katharina Schiechtl sorgt weiter für Furore bei der Frauen-Europameisterschaft in den Niederlanden. Im zweiten Gruppenspiel kämpften sich die Österreicherinnen zu einem 1:1 gegen Titelkandidat Frankreich. "Es war heute eine super Mannschaftsleistung, die zu diesem überragenden Punktgewinn gegen ein Weltklasseteam führte", sagt Katharina Schiechtl gegenüber WERDER.DE.

Lisa Makas vom MSV Duisburg brachte das Team von Trainer Dominik Thalhammer nach 23. Minuten in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Im zweiten Durchgang war es Amandine Henry, die den Ausgleich und damit 1:1-Endstand erzielte (51.).

"Für uns steht am Sonntag Regeneration auf dem Programm. Danach werden wir den vollen Fokus auf das Island-Spiel legen", sagt Schiechtl, die über die gesamten 90 Minuten zum Einsatz kam. Mit nun vier Punkten auf dem Konto reicht der ÖFB-Auswahl am Mittwoch, 26.07.2017, um 20.45 Uhr im Duell mit Island ein Zähler, um ins Viertelfinale der Frauen-EM einzuziehen.