U 17 blickt nach oben

FF aktuell: 2. Frauen siegt gegen Kiel

Endemann brachte die U 17 gegen Meppen früh in Front (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 20.11.2017 // 12:01 Uhr

von Marcel Kuhnt

Mit einem ganz starken Auftritt gegen den SV Meppen kehren die U 17-Juniorinnen nach der Niederlage unter der Woche in Wolfsburg in die Erfolgsspur zurück. Auch die 2. Frauen war am Wochenende siegreich und schließt mit dem Tabellenführer auf. Die U 15-Juniorinnen holten aus zwei Spielen nur einen Zähler. WERDER.DE liefert alle Informationen zu den Spielen:

+++ Werder II - Holstein Kiel 2:0 (2:0): Langsam aber sicher kommt der amtierende Meister ins Rollen. Gegen Holstein Kiel gewinnt die 2. Frauen des SV Werder mit 2:0 und kann durch den achten Sieg der Spielzeit mit Spitzenreiter Limmer gleich ziehen. Bereits nach zwölf Minuten erzielte Janna Härtel die Führung gegen die Kielerinnen. Noch vor dem Wechsel stellte Alicia Kersten den Endstand her (40.). "Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und es am Schluss gut runtergespielt", sagt Trainer Alexander Kluge, der mit seinem Team nun Dritter der Regionalliga Nord ist. +++

Tore: 1:0 Härtel (12.), 2:0 Kersten (40.)


+++ Werder U 17 - SV Meppen 3:0 (1:0): Einen wichtigen Heimsieg fuhren die U 17-Juniorinnen gegen den SV Meppen ein. Im Topspiel der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost traf Vivien Endemann nach sechs Minuten zur 1:0-Führung. Die Grün-Weißen, die am Mittwoch noch in Wolfsburg im Einsatz waren, zeigten eine engagierte Leistung und konnten durch Kim-Sophie Baade nach der Pause erhöhen (57.). Jana Siedler setzte kurt vor dem Ende den Schlusspunkt. "Das Team hat ein richtig gutes Spiel gemacht und eine Reaktion auf das Wolfsburg-Spiel gezeigt. Gegen einen starken Gegner aus Meppen haben wir verdient gewonnen", sagt Alexander Kluge. Mit 21 Punkten ist der SVW Dritter. Punktgleich mit dem Zweiten aus Wolfsburg und nur zwei Zähler hinter Spitzenreiter Turbine Potsdam. +++

Tore: 1:0 Endemann (6.), 2:0 Baade (57.), 3:0 Siedler (71.)


+++ Werder U 15: Zwei Spiele an zwei Tagen. Hinter den U 15-Juniorinnen liegt ein volles Wochenende. Während das Team von Sebastian Grunert am Samstag gegen den TuS Komet Arsten III ein 3:3-Unentschieden herausholte, musste sich das jüngste Team der Frauen- und Mädchenfußballabteilung am Sonntag dem OT Bremen II mit 0:3 geschlagen geben. "Wir haben an beiden Tagen keine schlechten Spiele gezeigt. Am Sonntag war die Mannschaft ein wenig zu fehlerhaft in der Offensive", fasst Trainer Sebastian Grunert zusammen. +++


+++ Jubiläum und Premiere: Die eine stand zum 200. Mal auf dem Platz, die andere durfte sich trotz Niederlage über ihr erstes Tor im Oberhaus freuen. Lisa-Marie Scholz und Verena Volkmer hatten beim Spiel in München zumindest persönliche Erfolge zu feiern. Scholz, Werders Rekordspielerin, knackte als erste Grün-Weiße die Marke von 200 Partien im Werder-Trikot. Volkmer beschenkte sich zumindest mit ihrem ersten Tor in der Allianz Frauen-Bundesliga. +++