Gütersloh auf Abstand halten

Stefanie-Antonia Sanders will auch gegen Gütersloh wieder treffen (Foto: Hansepixx).
Frauen
Samstag, 03.09.2016 // 08:33 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Die ersten 90 Minuten in der 2. Frauen-Bundesliga Nord sind vorbei. Am Samstag, 04.09.2016, ab 14 Uhr steht nun beim FSV Gütersloh 2009 das erste Auswärtsspiel der Werder-Frauen an (ab dem Anpfiff im Facebook). Das Team von Steffen Rau will beim letztjährigen Dritten der 2. Liga die nächsten drei Punkte einfahren. Damit würden sich die Grün-Weißen nicht nur in der Spitze festsetzen, sondern auch einen Konkurrenten im Kampf um den Titel distanzieren. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner - FSV Gütersloh 2009

Den Saisonstart hat sich der FSV Gütersloh 2009 mit Sicherheit anders vorgestellt. Mit 0:5 unterlag das Team von Christian Franz-Pohlmann beim VfL Wolfsburg II. Dabei hätte der FSV eigentlich mit Selbstvertrauen in die Partie gehen müssen. In der ersten Runde des DFB-Pokals der Frauen siegte Gütersloh in einem Pokal-Krimi gegen den SV Meppen mit 7:5 nach Elfmeterschießen.

Zudem zählt Gütersloh zu den Teams, die mit den Spitzenplätzen in der 2. Frauen-Bundesliga Nord in Verbindung gebracht werden. Bereits in der letzten Saison konnte Gütersloh als Dritter der Abschlusstabelle überzeugen. Zudem sollten die Grün-Weißen gewarnt sein. Das letzte Pflichtspiel gegen den FSV ging in der Aufstiegssaison mit 0:1 verloren. 

Steffen Rau: "Die Mannschaft hat in dieser Woche wieder seht gut trainiert. Dank des Erfolgserlebnisses letztes Wochenende fahren wir natürlich mit Selbstvertrauen nach Gütersloh. Nach dem Auftaktsieg möchten wir dort nachlegen und das Spiel gewinnen."

Stefanie-Antonia Sanders: "Nachdem wir gut in die Saison gestartet sind, freuen wir uns auf das nächste Spiel. In Gütersloh erwartet uns mit Sicherheit ein anderes Spiel als gegen Bielefeld. Doch wird sind gut drauf und kennen den Gegner. Deshalb wollen wir die drei Punkte mit nach Bremen nehmen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

3. Werder Bremen / 1 Spiele/ 1 Sieg / 0 Unentschieden /  0 Niederlagen / 4:1 Tore / 3 Punkte 

12. FSV Gütersloh 2009 / 1 Spiel / 0 Siege / 0 Unentschieden / 1 Niederlage / 0:5 Tore / 0 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder Bremen: Sanders, Eta (je 2)

FSV Gütersloh 2009: -


Personalsituation

Es fehlen: Goddard, Hausberger


Werder-Bilanz gegen FSV Gütersloh 2009:

13 Spiele / 4 Siege / 0 Unentschieden / 9 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen: Bockhorst - Schiechtl, Scholz, Ulbrich, Moelter (53. Hausberger) - Schacher, Schröder (66. Sanders), Golebiewski (56. Wolter), Hoffmann, Goddard - König

FSV Gütersloh 2009: Brandt - Lückel, Ott, Manteas, Hermes, Lange, Aradini, Pollmann, Ehegötz, Posdorfer (56. Giard), Schmücker

Tor: 0:1 Pollmann (23.)

Gelbe Karten: Pollmann, Giard (beide Gütersloh)
Gelb-rote Karte: Ott (65. Gütersloh)


Das Spiel der Werder-Frauen kann wie gewohnt auf dem offiziellen Facebook-Kanal im Live-Ticker verfolgt werden.