Werder erkämpft sich 1:1 in Wolfsburg

Cindy König und Co. waren gegen den VfL Wolfsburg 90 Minuten gefordert (Foto: hansepixx).
Frauen
Samstag, 06.08.2016 // 17:50 Uhr

von Marcel Kuhnt

Achtungserfolg gegen den VfL. Im Testspiel beim VfL Wolfsburg holen die Werder-Frauen ein 1:1 (0:1). Nach einer engagierten Anfangsphase kamen die Hausherrinnen zunächst besser ins Spiel und gingen durch einen Freistoß von Caroline Hansen (28.) verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel drehten die Grün-Weißen auf und erarbeiteten sich den Ausgleich. Nach einem Eckball traf Stefanie-Antonia Sanders zum Endstand (61.). WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel. 

Das Spiel:

Höhepunkte 1. Halbzeit:

7. Minute: Die Werder-Frauen haben die erste Torchance im Spiel. Wichmann schnappt sich von Wedemeyer den Ball und bedient Cindy König. Von der Strafraumkante zielt sie aufs lange Eck. Burmeister im VfL-Tor ist aber zur Stelle.

18. Minute: Erstmals zeigen sich die Gastgeberinnen gefährlich vor dem Tor. Blässe flankt den Ball von rechts scharf an den Fünfmeterraum. Dort versuchen zwei Wolfsburgerinnen den Ball zu erreichen, doch sie verpassen ihn knapp.

22. Minute: Hansen geht an Michelle Ulbrich vorbei und legt den Ball zurück auf die Strafraumkante. Dort ist Wedemeyer frei und nimmt den Ball direkt. Der Schuss der Innenverteidigerin geht über das Tor.

28. Minute: Tor für Wolfsburg. Caroline Hansen trifft zur Führung. Aus 17 Metern zirkelt sie einen Freistoß direkt in die Maschen.

40. Minute: Wedemeyer schlägt den Freistoß aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort steigt Jakabfi zum Kopfball hoch und setzt den Ball nur knapp vorbei.

41. Minute: Wallenhorst setzt Burmeister unter Druck. Ihr Klärungsversuch landet bei Golebiewski, die auf Schröder passt. Dessen Schuss ist jedoch zu hoch angesetzt und geht nur aufs Tornetz. 

Höhepunkte 2. Halbzeit:

55. Minute: Ein Eckball von Eta bringt Gefahr. Am zweiten Pfosten versuchen drei Grün-Weiße mit dem Kopf die Kugel auf das Tor zu bringen. Doch Burmeister geht dazwischen und klärt.

61. Minute: Ausgleich für Werder! Wieder ist es ein Eckball von Marie-Louise Eta, der gefährlich wird. Am Fünfer ist dieses Mal Stefanie-Antonia Sanders zur Stelle und drückt die Kugel per Kopf über die Linie.

77. Minute: Da musste Bockhorst hin. Maritz kommt aus spitzen Winkel zum Abschluss. Bevor der Ball einschlägt, schnappt Werders Torhüterin aber sicher zu.

90. Minute: Das war's! Werder und der VfL Wolfsburg trennen sich mit 1:1.

Stimmen zum Spiel

Steffen Rau: "Die erste Hälfte war nicht das, was wir können. Da hat uns in einigen Situationen die letzte Konsequenz gefehlt. Dennoch sollten man das nicht überbewerten, denn es gibt immer mal schwächere Halbzeiten. Nach der Pause war es sehr ordentlich. Da haben wir uns einige Chancen erarbeitet. Natürlich hatte Wolfsburg auch Gelegenheit, aber für uns war es insgesamt ein guter Test.“

Die Statistik

VfL Wolfsburg: Burmeister – Blässe, Wedemeyer, Wittje, Bunte – Gunnarsdottir, Bernauer, Jakabfi, Hansen – Wullaert, Stolze

Werder Bremen: Pauels (46. Bockhorst) – Tóth (46. Bräuer), Schiechtl, Ulbrich, Moelter (46. Kersten) – Wichmann (46. Scholz), Eta – Wallenhorst (46. Lührßen), Schröder (46. Volkmer), Golebiewski (46. Wolter) – König (46. Sanders) 

Tore: 1:0 Hansen (28.), 1:1 Sanders (61.)