Besondere Gäste

12 Mädchen aus Israel besuchen Werder

Am Freitag trainierten die U 17-Juniorinnen gemeinsam mit den Mädchen aus Israel (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Freitag, 19.08.2016 // 18:10 Uhr

Von Marcel Kuhnt

In dieser Woche besuchen 12 Mädchen aus Bethlehem den SV

Werder und die Stadt Bremen. Und für das Fußball-Team aus Israel ist einiges in

der Hansestadt sowie bei den Grün-Weißen geboten. Vom Tag der Fans über einen

Grillabend bis hin zu Trainingseinheiten – das Programm ist abwechslungsreich.

Mit dem Tag der Fans startete die Woche für die Mädchengruppe gleich mit einem echten Highlight. Neben den zahlreichen Mitmachaktion konnte die Gruppe rund ums Weser-Stadion direkt nach ihrer Ankunft das Werder-Gefühl hautnah miterleben. Am Montag stand dann die offizielle Begrüßung im Rathaus auf dem Programm. Gemeinsam mit Werder-Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Birte Brüggemann, Leiterin der Frauenfußballabteilung, hieß Sportsenatorin Anja Stahmann die Mädchen in Bremen willkommen. „Wir wollten den Mädchen eine unvergessliche Zeit hier in Bremen schenken. Daher bin ich froh darüber, dass wir ihnen ein abwechslungsreiches Programm anbieten konnten, indem der Fußball nicht zu kurz kam“, sagt Dr. Hubertus Hess-Grunewald. 

 

Auch der Sport kam während des Austausches nicht zu kurz. Am Dienstagvormittag wurde gemeinsam mit Coach Alexander Kluge eine Ballschuleinheit in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle durchgeführt, bevor abends Willi Lemke die Mädchen zum Grillabend einlud. Auch in den folgenden Tagen ging es hoch her.

Am Freitag trainierten die Mädchen gemeinsam mit den U 17-Juniorinnen des SV Werder. Einen Tag später ist dann volle Konzentration gefordert. Bei der WERDER Fußballschule geht es zum Abschluss der Reise um das Fußballabzeichen, bevor der Besuch am Sonntag endet.