Werder-Quartett sagt Good-Bye

FF aktuell: U 17 mit klarem Sieg

Stefanie-Antonia Sanders, Sandras Hausberger, Daniela Bräuer und Reena Wichmann, die fehlt, verlassen den SVW (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Dienstag, 23.05.2017 // 16:10 Uhr

von Marcel Kuhnt

Von insgesamt vier Spielerinnen verabschiedeten sich die Werder-Frauen am Sonntag nach der gewonnenen Meisterschaft. Ein schöner Abschluss für Wichmann, Hausberger und Co, die den SVW verlassen werden. Dennoch gab es an diesem Wochenende auch Erfreuliches zu berichten. Neben der 1. Mannschaft siegten auch die U 17- und U 15-Juniorinnen. WERDER.DE liefert alle Informationen aus der grün-weißen Frauen- und Mädchenfußballabteilung:

+++ Tschüss, Mädels: Mit dem Ende der Saison endet auch die Zeit von mehreren Spielerin der Werder-Frauen an der Weser. Neben den Eigengewächsen Stefanie-Antonia Sanders und Reena Wichmann, die es beide in die USA zieht, wurden am Sonntag auch Sandra Hausberger sowie Daniela Bräuer, die bereits vor Saisonbeginn die Grün-Weißen verließ, im Mannschaftskreis verabschiedet. Wir danken euch für den bedingungslosen Einsatz im Trikot des SV Werder und wünschen für die Zukunft alles Gute! +++


+++ Werder U 17-Juniorinnen - Union Berlin 6:1 (3:1): Mit einem deutlichen Erfolg gegen den Letzten der B-Juniorinnen-Bundesliga startete Werders U 17 in den Schlussspurt der Saison. Bereits zur Pause hatten die Grün-Weißen einen klaren Zwei-Tore-Vorsprung, den das Team von Alexander Kluge im zweiten Durchgang weiter ausbaute. "Es war schön nach der Pause weiterhin in der Erfolgsspur zu bleiben. Nun freuen wir uns auf das letzte Spiel am Wochenende in Potsdam", so Trainer Alexander Kluge. +++

Tore:1:0 Baade (11.), 2:0 Licina (24.), 2:1 Henschel (27.), 3:1 Herrmann (36.,ET), 4:1 Clausen (44.), 5:1 Heinschel (52.), 6:1 Licina (72.)


+++ Werder U 15-Juniorinnen - TS Woltmershausen 3:0 (1:0): Auch die U 15-Juniorinnen waren an diesem Wochenende siegreich. Durch den 3:0-Erfolg gegen den TS Woltmershausen hat das Team von Marie-Louise Eta nun 15 Punkte auf dem Konto und belegt Rang fünf in der Tabelle. +++

Tore: 1:0 Rieks (26.), 2:0 Menzel (51.), 3:0 Blancke (61.)