Titel-Hattrick

FF aktuell: U 17 gewinnt klar gegen Schwachhausen

Freude pur: Die U 15-Juniorinnen feiern ihren Futsal-Titel (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 20.02.2017 // 15:28 Uhr

von Marcel Kuhnt

Mit einer starken Leistung sicherten sich die U 15-Juniorinnen zum dritten Mal in Folge den Futsal-Landesmeistertitel der B-Juniorinnen. Ohne Gegentor siegten die Grün-Weißen. "Auf dieses Ergebnis kann man wirklich stolz sein", sagt Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin der Frauenfußball-Abteilung, über das Abschneiden. Neben der  U 15 waren auch die U 17-Juniorinnen im Einsatz, die ihr Testspiel souverän gewannen. WERDER.DE liefert alle Informationen zu den Spielen:

+++ Werder 2. Frauen: Ein vorletztes Testspiel bestreiten die 2. Frauen am Mittwochabend. Zu Gast an der Weser sind die U 16-Junioren der JSG Schwarme. "Das wird ein spannender Test", sagt Trainer Alexander Kluge. +++

Werder Bremen - JSG Schwarme U 16: Mittwoch, 22.02.2017, um 19.15 Uhr auf Platz 17


+++ Werder U 17-Juniorinnen - TuS Schwachhausen 8:0: Einen deutlichen Erfolg im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielstart am nächsten Wochenende gegen den VfL Wolfsburg feierten die U 17-Juniorinnen. Mit 8:0 gewann die Kluge-Elf gegen den TuS Schwachhausen. Je dreimal trugen sich Selma Licina und Gina Rohmeyer in die Torschützenliste ein. Die weiteren Treffer für die Grün-Weißen erzielten Nora Clausen und Jana Siedler. "Das war ein gutes Spiel. Allerdings hätte unsere Chancenverwertung besser sein können", so Alex Kluge. +++


+++ Werder U 15-Juniorinnen: Eine blitzsaubere Leistung zeigten am Sonntag unsere U 15-Juniorinnen. Das Team von Marie-Louise Eta sicherte sich zum dritten Mal in Folge die Futsal-Landesmeisterschaft der B-Juniorinnen in Bremen. Ohne einziges Gegentor marschierten die Grün-Weißen zum Titel. Neben Erfolgen gegen den OSC Bremerhaven (5:0), OT Bremen (3:0) und den TSV Grolland (2:0) gab es ein torloses Remis gegen den ATS Buntentor. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben defensiv kaum etwas zugelassen, sind ohne Gegentor geblieben und haben offensiv viel Spielfreude gezeigt, uns auch dafür belohnt und tolle Tore erzielt. Durchweg eine starke Teamleistung, bei der jede Spielerin ihren Teil dazu beitragen konnte.", sagt eine stolze Trainerin Marie-Louise Eta. +++