ÖVB und Werders Frauenfußball - eine Erfolgsgeschichte

Die beiden Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry (li.) und Dr. Hubertus Hess-Grunewald (re.) mit Dirk Wurzer (Vorstand ÖVB) und Stefan Ziegler (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Mittwoch, 02.09.2015 // 17:04 Uhr

„Vor der Bundesliga-Saison haben wir gemeinsam beschlossen, unsere Rolle im Sponsoring des Frauen-Fußballs neu zu definieren, weil wir als regionales Unternehmen durch das Naming ‘Allianz Frauen-Bundesliga‘ nicht in Konkurrenz mit einem Wettbewerber treten wollten", erklärt Dirk Wurzer, Vorstand der ÖVB und ergänzt: „Das war für uns aber kein Grund, das gesamte Engagement im Frauen- und Mädchenfußball des SV Werder Bremen einzustellen." Denn als Trikotsponsor der Frauen-Bundesliga-Mannschaft tritt die ÖVB zwar nicht mehr auf, aber „wir sind weiterhin offizieller Partner des Frauen- und Mädchenfußball bei Werder und somit auch zukünftig auf den Trikots der 2. Frauen und der weiblichen Nachwuchsmannschaften zu sehen", so Wurzer.

Die Geschichte des Frauenfußballs beim SV Werder Bremen ist eine ganz besondere. Zum Start der Saison 2007/2008 ins Leben gerufen, gelang es der Frauenfußball-Abteilung sich sukzessive weiterzuentwickeln. Der vorläufige Höhepunkt des noch jungen Kapitels der Vereinsgeschichte folgte im vergangenen Sommer, als der langersehnte Aufstieg in die 1. Bundesliga gelang. Von Beginn an als „Offizieller Partner des Frauen- und Mädchenfußballs" mit dabei, ist die ÖVB (Öffentliche Versicherungen Bremen), die die Entwicklung von der Verbandsliga bis zur Bundesliga aus der ersten Reihe verfolgte und unterstützte.

Werder-Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald freut sich über den starken und verlässlichen Partner. „Die ÖVB hat die Erfolgsgeschichte des Frauenfußballs bei uns miterlebt und hat durch ihren Einsatz einen gewichtigen Anteil an der Entwicklung dieser Abteilung. Wir sind froh und stolz, auch weiterhin zusammenarbeiten zu dürfen." Und das Engagement der ÖVB bei den Werder-Frauen ist vielfältig: Neben der Präsenz auf den Trikots aller Frauen- und Mädchenteams außer der Bundesliga-Mannschaft wird auch weiterhin der traditionelle „ÖVB GIRLS CUP" ausgetragen.