1:1 - Werder ärgert den Champions-League-Sieger

Der Einsatz hat sich am Ende bezahlt gemacht! Werder ergattert einen Punkt (Foto: nph)
Frauen
Sonntag, 18.10.2015 // 14:46 Uhr

von Colin Hüge

Was für ein Spiel! Werders Fußballerinnen belohnen sich für eine tolle Mannschaftsleistung im Heimspiel gegen Frankfurt und trotzen dem Champions-Legaue-Sieger ein 1:1 (0:1) ab. Frankfurt schaffte es dabei nicht Werders Torhüterin Jennifer Martens aus dem Spiel heraus zu überwinden. Erst der Elfmeter in der 28. Minute führte zum 0:1 durch Saskia Bartusiak. Doch die Grün-Weißen kämpften mit Herz und Leidenschaft und erzielten dank des Kopfballtreffers von Stephanie Goddard (61.) den 1:1 Ausgleich. WERDER.de liefert alle Infos rund um das Spiel:

Das Spiel

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

12. Minute: Ein langer Ball von Bartusiak sollte Islacker finden. Die Flanke kommt gefährlich aufs Tor und wird von Martens gut zur Ecke pariert.

14. Minute: Islacker kommt jetzt im Strafraum zum Abschluss. Doch Martens ist mit den Fäusten zur Stelle!

16. Minute: Und wieder ist Werders Torhüterin gefordert! Einen Kopfball von Garefrekes klärt sie wieder zur Ecke.

25. Minute: Martens hat auch heute wieder einen Sahnetag erwischt! Ganz stark ihre Reaktion nach einem Kopfball von Islacker.

27. Minute: Jetzt mal Werder im Strafraum. Der indirekte Freistoß von Eta wird von Keeperin Schumann an die Latte gelenkt.

28. Minute: Im Gegenzug wird ein Luftkampf zwischen Schiechtl und Islacker abgepfiffen. Elfmeter und Gelb für Werders österreichische Nationalspielerin.

29. Minute: Der Strafstoß wird von Bartusiak sicher verwandelt - 0:1.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

47. Minute: Störzel probiert es mit einem Gewaltschuss. Der Ball wird abermals von Martens zur Ecke abgewehrt.

57. Minute: Frankfurt kommt nicht mehr vor das Werder-Tor. Dafür gibt es jetzt etwas mehr Entlastungsangriffe der Grün-Weißen und etwas mehr Platz. Wallenhorst ersetzt Schacher im Spiel. Trainer Rau wird offensiver.

61. Minute: Und das zahlt sich aus! Toooor für Werder! Tóth, die jetzt als Linksverteidigerin spielt flankt einen Ball mustergültig auf Goddard. Ihr Kopfball trumpft kurz vor Schumann auf - 1:1.

77. Minute: Werder kontert über Goddard. Doch ihr Schuss aus 25 Metern ist zu schwach um die Torhüterin zu überwinden. Frankfurt zwar mit viel Ballbesitz aber mit wenigen Ideen.

80. Minute: Erst jetzt kommt die Eingewechselte Von Egmond zum Abschluss. Der Ball geht haarscharf rechts unten vorbei.

89. Minute: Das wär es doch fast gewesen! Wallenhorst setzt sich auf der linken Seite ganz stark gegen zwei Frankfurterinnen durch und sieht König in der Mitte. Die will sich den Ball auf links legen doch rutscht dabei aus. Schade!

Stimmen zum Spiel

Steffen Rau: „Das war stark heute, wie die Mädels da gegengehalten haben. Und umso mehr freue ich mich, dass wir heute auch etwas Zählbares mitgenommen haben. Seit sechs Spielen zieht die Mannschaft was die Einstellung und das Kämpferische angeht super mit. Mit den bisherigen fünf Punkten nach den bisherigen Partien können wir absolut zufrieden sein."

Stephanie Goddard: „Unser Matchplan ist heute aufgegangen. Von den ein bis zwei Chancen haben wir eine genutzt und gegen Frankfurt aus dem Spiel heraus keinen Gegentreffer kassiert. Wir sind in der Liga angekommen. Gegen Wolfsburg und Bayern knapp verloren und heute das Unentschieden geholt. Das ist auch ein Zeichen an andere Teams, was sie hier erwartet."

Lisa-Marie Scholz: „Das 1:1 ist ein klasse Ergebnis heute. Generell fangen wir an wieder mehr miteinander zu spielen und mutiger zu werden. Da pusht einen das Ergebnis natürlich auch noch mal nach vorne und darauf können wir aufbauen."

Die Statistik

Werder Bremen: Martens - Moelter, Schiechtl, Ulbrich, Schacher (57. Wallenhorst) - Eta, Scholz, Wolter (89. Kersten), Goddard, Tóth - Sanders (88. König)

1.FFC Frankfurt: Schumann - Störzel, Hendrich, Ogimi, Prießen (77. Linden), Groenen (85. Groenen), Islacker, Garefrekes, Crnogorcevic (71. Von Egmond), Bartusiak, Kuznik

Tore: 0:1 Bartusiak (29./FE), 1:1 Goddard (61.)

Gelbe Karten: Schiechtl (Werder), Schumann (Frankfurt)

Schiedsrichterin: Daniela Illing

Stadion „Platz 11": 521 Zuschauer

Die Zusammenfassung