Souveränes Weiterkommen bei Rau-Debüt

Stefanie-Antonia Sanders brachte Werder mit 1:0 in Führung
Frauen
Samstag, 22.08.2015 // 18:08 Uhr

von Colin Hüge

Werders Fußballerinnen haben mit einem 3:0 (1:0) Erfolg beim VfL Bochum die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht! Die erste Pflichtaufgabe der neuen Spielzeit wurde souverän gemeistert. Für den neuen Coach Steffen Rau war es somit der erste Sieg auf der Trainerbank der Werder-Frauen. Bis dahin dauerte es bis zur 44. Minute, als Stefanie-Antonia Sanders die Grün-Weißen verdient in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel spielten die Werderanerinnen weiter offensiv und erzielten durch Katharina Schiechtl (82.) und Stephanie Goddard (89.) die Tore zwei und drei. WERDER.de liefert alle weiteren Infos zum Weiterkommen:

Das Spiel

Höhepunkte 1. Halbzeit:

2. Minute: Die erste gute Kombination der Grün-Weißen endet mit einer Schusschance von Goddard. Die ersten Annäherungsversuche der Werder-Frauen.

21. Minute: Der direkte Freistoß von König geht an den kurzen Pfosten. Pech für die Werder-Frauen!

24. Minute: Werder drängt auf den Führungstreffer. Ein Schuss aus kurzer Distanz von Sanders kann aber gerade so noch von einer Abwehrspielerin geblockt werden.

44. Minute: Endlich zappelt der Ball im Netz! Die hochverdiente Führung durch den Schuss von Sanders aus 25 Metern.

Höhepunkte 2. Halbzeit:

49. Minute: Wolter zieht mit viel Tempo in den Strafraum. Ihr Rückpass auf König wird aber noch von der Keeperin des VfL abgeblockt.

50. Minute: Im Anschluss versucht es Ulbrich aus der Distanz und knallt den Ball an die Latte! Glück für Bochum.

56. Minute: Aus halbrechter Position geht Wallenhorst in den Strafraum und versucht es mit einem Schlenzer ins lange Eck. Der Ball geht aber knapp am langen Pfosten vorbei. Das zweite Tor liegt in der Luft.

63. Minute: Sanders scheitert freistehend vor der Torhüterin Vogler. Da war mehr drin!

68. Minute: Vogler hat weiterhin alle Hände voll zu tun. Wolter scheitert ebenfalls alleine vor der Bochumerin. Im Nachschuss schafft es Sanders nicht den Ball im Kasten der Gastgeberinnen unter zu bringen und verzieht knapp.

82. Minute: Jetzt ist der Ball im Tor! Sanders sieht im Rückraum die gut postierte Schiechtl, die zum verdienten 2:0 einschiebt.

89. Minute: Jetzt läuft es wie am Schnürchen! Goddard jagt den Ball aus ca. 25 Metern unter die Latte. Keine Chance für Torhüterin Vogler.

90. Minute: Eine Chance hatten die Bochumerinnen dann dennoch. Der Schussversuch landet an der Latte.

Stimmen zum Spiel

Steffen Rau: „Die Vorgabe war, die zweite Runde zu erreichen und das haben wir geschafft. Die Art und Weise, wie wir uns heute präsentiert haben hat mir auch gefallen. Wir hatten sehr viel Ballbesitz und haben dank einer guten Defensivleistung fast nichts zugelassen, abgesehen von dem Lattenschuss vor Abpfiff. Das sind alles Dinge, die wir in die nächsten Wochen mitnehmen müssen, auch wenn es hier und da noch mal hakt. Denn die bevorstehenden Aufgaben werden ganz harte Brocken werden. Heißt: Zweite Runde erreicht und weiter an uns arbeiten."

Die Statistik

VfL Bochum: Vogler - Bock, Diekmann (63. Noetzel), Brück, Kill, Vogel (57. C. Buczkowski), Kraus, Neuhaus, Heep, L. Buczkowski (57. Maiwald), Grendel

Werder Bremen: Bockhorst - Schiechtl, Ulbrich, Maierhofer, Schacher (84. Tóth) - Eta, Wolter, Wallenhorst (77. Hausberger), König (58. Moelter), Goddard - Sanders

Tore: 0:1 Sanders (44.), 0:2 Schiechtl (82..), 0:3 Goddard (89.)

Gelbe Karte: Kraus (Bochum)

Schiedsrichterin: Laura Duske

Leichtathletikplatz am rewirpower-Stadion: 150 Zuschauer