Werder schlägt Kolding mit 3:1

Erfolgreicher letzter Test: Gegen Kolding gibt es einen 3:1-Erfolg.
Frauen
Sonntag, 07.02.2016 // 13:20 Uhr

von Marcel Kuhnt

Das gibt nochmal Selbstvertrauen! Werders 1. Frauenmannschaft bezwingt im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart der Allianz-Frauen-Bundesliga den dänischen Erstligisten KoldingQ mit 3:1 (0:0). Scholz, Sanders und Wichmann trafen für die Grün-Weißen. Der Ehrentreffer für die Gäste fiel durch ein Eigentor von Ulbrich.

In den ersten 45 Minuten war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste machten viel Druck, womit das Team von Steffen Rau zunächst schwer zurechtkam. Die beste Möglichkeit vergab Maren Wallenhorst kurz vor der Pause. Sie scheiterte aus kurzer Distanz an der Torhüterin der Däninnen, nachdem sie von Stefanie Sanders klasse freigespielt wurde.

Im zweiten Durchgang sorgte dann ein Doppelschlag der Werder-Frauen für die frühe Vorentscheidung. Lisa-Marie Scholz (55.) und Stefanie Sanders (58.) trafen für die Grün-Weißen. Eine Viertelstunde vor dem Ende erhöhte Reena Wichmann auf 3:0 (75.). Trotz einer besseren Leistung in der zweiten Halbzeit stand am Ende leider nicht das zu Null. Ein Eigentor von Michelle Ulbrich führte noch zu einem Treffer für die Gäste.

Am kommenden Sonntag, 14.02.2016, ist es dann soweit. Mit dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg beginnt die Rückrunde für die Grün-Weißen. Anstoß ist um 14 Uhr. 


Stimme zum Spiel:

Steffen Rau:"Vom Ergebnis war das Spiel okay. Spielerisch habe ich uns schon besser gesehen. Gerade in der ersten Hälfte hatten wir Probleme im Spielaufbau. Da haben es die Däninnen gut gemacht. Insgesamt hat uns da einfach die Zielstrebigkeit vor dem Tor gefehlt. Die zweite Halbzeit war dann besser. Wir haben mehr Druck gemacht und auch die Treffer erzielt."


Statistik zum Spiel:

Werder Bremen: Martens - Ulbrich, Eta, Scholz (59. Schröder), Schiechtl, Bräuer (46. Meierhofer), Sanders (65. Hausberger), Wallenhorst, Lohmann (46. Toth), Wilde (65. Wichmann), Hassett (65. Kersten)

KoldingQ: Simonsen (30. Jacobsen; 65. Jensen) - Obel, Lorentzen, Riis, Gejl, Thrige Andersen, Eriksen (59. Lykkebo), Guldager, L. Troelsgaard (84. Beck), Beck (46. Schioldan), S. Troelsgaard

Tore: 1:0 Scholz (55.), 2:0 Sanders (58.), 3:0 Wichmann (75.), 3:1 Ulbrich (89., ET)

Zuschauer: 70

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal