Frauen gewinnen Volksbankcup in Warendorf

Werders Fußballerinnen gewinnen im Finale gegen Gütersloh mit 1:0
Frauen
Samstag, 08.08.2015 // 18:58 Uhr

Die Fußballerinnen des SV Werder gewinnen zum Start im viertägigen Trainingslager in Warendorf den Volksbankcup! Dank eines sehenswerten Treffers von Cindy König siegten die Grün-Weißen im Finale gegen Zweitligist Gütersloh mit 1:0.

Der Volksbankcup war für die Bremerinnen um Trainer Steffen Rau eine gute Gelegenheit um genug Spielpraxis gegen die verschiedensten Gegner zu sammeln. Zum Auftakt des Turniers gab es ein torloses 0:0 gegen Wacker Mecklenbeck.

Dafür platzte  im zweiten Gruppenspiel der Frauen der Torknoten und das Ergebnis fiel umso deutlicher aus. Dank der Tore von Reena Wichmann, Stephanie Goddard, Stefanie-Antonia Sanders und Cindy König gewannen die Grün-Weißen mit 4:0 gegen Burg Gretesch aus der Regionalliga-Nord.

Auch das letzte Vorrundenspiel wurde gewonnen. Goddard und El-Kassem trafen beim souveränen 2:0 gegen die Warendorfer SU und zogen so ungeschlagen und ohne Gegentor als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale trafen die Bremerinnen auf Germania Hauenhorst aus der Frauen-Verbandsliga. Diese Partie erwies sich als hartes Stück Arbeit für die Rau-Elf. Torhüterin Anna Bockhorst sah knapp zehn Minuten vor dem Ende die Rote Karte. Dennoch bewiesen die Werder-Frauen auch in Unterzahl einen kühlen Kopf und zogen dank des Last-Minute-Tores von Marie-Louise Eta ins Finale des Volksbankcups ein.

Im Endspiel gegen Zweitligist Gütersloh war es lange Zeit ein sehr ausgeglichenes Spie. Mit einem sehenswerten Lupfer nach einem starken Dribbling erzielte Cindy König das goldene Tor und ebnete so den Turniersieg in Warendorf. Bis Montagmittag sind die Werder-Frauen noch im Trainingslager in Warendorf.

 Der nächste Test steht am Donnerstag, 13.08.2015 an. Dort geht es im heimischen Bremen gegen die U 14 von Bremerhaven. Anstoß ist um 19 Uhr.


Stimme zum Turniersieg:

Steffen Rau: „Wir haben heute viele gute Erkenntnisse gewonnen und nehmen sehr viel Positives mit aus dem Turnier. Allein, dass wir gegen viele unterschiedliche Teams gespielt haben und uns immer neu darauf einstellen müssen war ein guter Test um immer hochkonzentriert zu sein. Gerade defensiv war das gut von uns, das ganze Turnier über ohne Gegentor zu bleiben. Im Halbfinale hatten wir ab und an unsere Probleme aber auch der Sieg war wieder gut für die Moral und zeigt unsere Willensstärke. Das Finale war sehr ausgeglichen, wo wir dann den einen tollen Moment durch Cindy König haben, die uns zum Sieg geschossen hat. Alles in allem bin ich sehr zufrieden. Vor allem über die neuen Erkenntnisse, die wir aus dem Turnier mitgenommen haben".


Turnierverlauf im Überblick: 

Gruppenphase:

Werder Bremen - Wacker Mecklenbeck 0:0

Werder Bremen - Burg Gretesch 4:0

Werder Bremen - Warendorfer SU 2:0

Halbfinale:

Werder Bremen - Germania Hauenhorst 1:0

Finale:

Werder Bremen - FSV Gütersloh 1:0


Colin Hüge