Finaleinzug dank eingespielter Offensive

Cindy König zeigte sich mit einem Doppelpack gegen Ahlerstedt in Torlaune (Foto: Haß)
Frauen
Samstag, 01.08.2015 // 19:43 Uhr

Werders Fußballfrauen starten mit großer Torlaune in die Testspielphase! Beim Primo-Cup gab es im Halbfinale gegen Gastgeber Ahlerstedt ein sattes 7:0 (4:0). Besonders die Offensivabteilung um Stephanie Goddard und Cindy König zeigte sich als eingespieltes Duo entsprechend stark. Beide steuerten je zwei Treffer bei. Doch auch die zweite Garde um die U 17-Spielerinnen Alicia Kersten und Stefanie-Antonia Sanders waren mit guter Leistung präsent. Sanders traf ebenfalls doppelt. Kersten, in der zweiten Hälfte eingewechselt sorgte für das zwischenzeitliche 6:0.

Dank des Sieges heute spielen die Grün-Weißen im Finale morgen gegen Cloppenburg. Anstoß ist hier um 13 Uhr.

Stimme zum Spiel:

Steffen Rau: „Das war der erste Test heute für uns. Insgesamt ein sehr ordentlichen Ergebnis. Wir haben das eine gute Stunde lang auch gut gespielt und über weite Strecken den Ball laufen gelassen. Man hat ihnen heute wirklich angemerkt, dass sie richtig bock hatten auf das Spiel und den Wettkampf der ansteht. Da war über weite Strecken keine Spur von Lässigkeit zu sehen. Auch das hat mir sehr gut gefallen. Erst in den letzten Minuten schwand etwas die Konzentration".

Statistik zum Spiel:

Werder Bremen: Martens - Hausberger (46. Moelter), Ulbrich, Maierhofer, Schacher (46. Kersten) - Eta, Wichmann (46. Schröder), Wallenhorst, El-Kassem, Goddard - König (46. Sanders)

Tore: 1:0 Goddard (9.), 2:0 König (19.), 3:0 Goddard (30.), 4:0 König (32.), 5:0 Sanders (56.), 6:0 Kersten (76.), 7:0 Sanders (78.)


Colin Hüge