Debütantinnen, Siege und mehr

Erster Sieg für die U 15-Juniorinnen

Erster Dreier: Die U 15-Juniorinnen siegten mit 2:0 gegen den SVGO Bremen (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 18.04.2016 // 13:44 Uhr

von Marcel Kuhnt

Ein durchweg positives Wochenende gab es im Werder-Frauenbereich. Alle Mannschaften, die im Einsatz waren, siegten bei ihren Auftritten. Bei der 1. Frauenmannschaft gab es zudem noch weitere erfreuliche Nachrichten. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen:

+++ Debüts und erfahrende Werder-Akteurinnen: Beim 1:0-Heimerfolg der Werder-Frauen gegen den SC Sand gab es viel zu bejubeln. Nicht nur das erste Bundesliga-Tor von Cindy König, sondern auch das Debüt von Jessica Golebiewski konnten die Zuschauer auf Platz 11 sehen. Zudem feierten Jennifer Martens und Michelle Ulbrich Jubiläen. Für die Werder-Torhüterin war es das 150. Spiel im Trikot der Grün-Weißen. Michelle Ulbrich kommt bereits auf 75 Werder-Einsätze. +++


+++ Königliche Spieltagssiegerin gesucht: Cindy König hat nicht nur das Tor des Tages gegen den SC Sand erzielt, sondern hat auch insgesamt eine Top-Leistung gezeigt. Deshalb steht sie zu Recht zur Wahl "Spielerin des Spieltags". Stimmt hier ab für Cindy König. +++


+++ SV H. Andervenne – Werder 2. Frauen 0:1 (0:1): Ein früher Treffer von Alina Botzum bescherte der 2. Frauenmannschaft den Sieg beim Auswärtsspiel beim SV H. Andervenne. Damit bleiben die Grün-Weißen souveräner Zweiter in der Regionalliga Nord. +++

Tore: 0:1 Botzum (5.)


+++ Werder U 15 Juniorinnen – SVGO Bremen 2:0 (0:0): Den ersten Dreier der Sommerrunde feierten die U 15-Juniorinnen beim Heimsieg gegen SVGO Bremen. Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielten Gina Rohmeyer (51.) und Fabienne Rake (67.) die Treffer für das Team von Marie-Louise Eta, die mit der Leistung zufrieden war: „Wir sind sehr froh über unseren ersten Sieg. Wir haben das Spiel klar beherrscht und uns überwiegend auch sehr gut bis zum 16er freigespielt. Allerdings hat uns dann öfter der Zug zum Tor und der unbedingte Wille gefehlt, um die Treffer zu erzielen. Am letzten Pass und der Chancenverwertung müssen wir also weiterhin arbeiten, trotzdem können wir insgesamt zufrieden sein.“

Tore: 1:0 Rohmeyer (51.), 2:0 Rake (67.)

 

Weitere News

HeimspielCAMP: Borussia Dortmund

15.12.2017 // WERDER Fußballschule

Die besten Momente 2017

02.11.2017 // WERDER Fußballschule

Trio zur Euro

07.07.2016 // Frauen