Den Spitzenreiter im Visier

U 17-Juniorinnen beim DFB-Sichtungsturnier

Schnürte den Doppelpack: Verena Volkmer im Spiel gegen den TSV Limmer (Foto: Gloth).
Frauen
Montag, 21.03.2016 // 12:10 Uhr

von Marcel Kuhnt

Das war eine überzeugende Leistung. Beim Spitzenspiel der Regionalliga Nord bewies die 2.Frauen des SV Werder gegen den TSV Limmer ihre Stärke. Die U 17-Juniorinnen traten dieses Wochenende hingegen nicht in Grün-Weiß an. Sie waren mit der Bremer Landesauswahl unterwegs. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen:

+++ Werder-Frauen auf Länderspielreisen: Werders Nationalspielerinnen Gabriella Torh, Sophie Maierhofer und Katharina Schiechtl wurden für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele nominiert. Während Toth mit Ungarn gegen Kroatien (08.04.) und in Russland (12.04) antritt, bekommen es die beiden Österreicherinnen mit den Teams aus Kasachstan (06.04.) und Norwegen (10.04.) zu tun. +++


+++ Werder Bremen – TSV Limmer 5:1 (3:0): Ein deutliches Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft setzte die 2. Frauenmannschaft des SV Werder. Mit 5:1 schlug das Team von Manfred Winkler im Topspiel der Regionalliga Nord den TSV Limmer. Bereits vor der Pause entschieden die Grün-Weißen die Partie. Mona Lohmann (33.), Verena Volkmer (35.) und Kira Buller (37.) sorgten innerhalb von vier Minuten für klare Verhältnisse. Der Tabellendritte aus Limmer konnte zwar durch Glowatzki (69.) verkürzen, doch nach Volkmers zweiten Treffer (79.) und dem Tor von Olivia Kulla (88.) stand der 5:1-Endstand fest. Dank des Sieges bliebt der SV Werder weiterhin in Lauerstellung im Hinblick auf die Tabellenspitze. Die Grün-Weißen haben bei zwei Spielen weniger acht Punkte Rückstand auf den Bramfelder SV. +++

Tore: 1:0 Lohmann (33.), 2:0 Volkmer (35.), 3:0 Buller (37.), 3:1 Glowatzki (69.), 4:1 Volkmer (79.), 5:1 Kulla (88.)


+++ Werder U 17-Juniorinnen: Am Wochenende stand das DFB-Sichtungsturnier an der Sportschule Wedau an. Mit 18 Werder-Mädels reiste die Bremer Landesauswahl zum Turnier nach Nordrhein-Westfalen. Nach drei Niederlagen (Südbaden, Hessen, Mittelrhein) und einem 2:0-Erfolg über die Landesauswal von Mecklenburg-Vorpommern belegte die BFV-Auswahl den 19. Platz. +++