2. Frauen gewinnt 6:0 / U 17 holt 0:2 Rückstand auf

Großer Jubel! Die U 17 schafft nach 0:2 Rückstand ein 2:2 gegen Magdeburg
Frauen
Sonntag, 11.10.2015 // 16:37 Uhr

+++ Werders zweite Frauenmannschaft gewinnt das Heimspiel gegen den TSV Havelse mit 6:0 (3:0). Den Torreihen eröffnete Meggie Schröder in der 26. Minute mit dem 1:0. Sieben Minuten später traf Alina Botzum zum 2:0. Kurz vor der Pause machte Julia Suderburg den 3:0 Halbzeitstand perfekt (44.). Auch nach dem Seitenwechsel überzeugten die Grün-Weißen in der Offensive. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Julia Hechtenberg zum 4:0 (47.). Verena Volkmer und erneut Meggie Schröder machten den 6:0 Endstand perfekt (63./68.). Werder hält nach dem Sieg weiter Kurs auf die vorderen beiden Plätze und belegt aktuell Rang drei.

Werder Bremen: Danisch - Kiniklioglu, Suderburg, Kedenburg, Schröder, Hechtenberg (73. Fiederling), Wichmann (62. Kulla), Volkmer, Buller (77. Becker), Brüning, Botzum

Tore: 1:0 Schröder (26.), 2:0 Botzum (33.), 3:0 Suderburg (44.), 4:0 Hechtenberg (47.), 5:0 Volkmer (63.), 6:0 Schröder (68.)


+++ Werders U 17-Juniorinnen erkämpfen sich den ersten Saisonpunkt. Gegen den Tabellenführer aus Magdeburg gab es im Heimspiel auf Platz 12 ein 2:2 Unentschieden. Bereits nach sieben Minuten gingen die Gäste durch Puschmann in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Magdeburgerinnen auf 0:2 dank Fischer (52.). Eindrucksvoll meldeten sich die Grün-Weißen zurück und erzielten durch Julia Heinschel den 1:2 Anschlusstreffer (69.). In der Nachspielzeit erzielte Julia Böttjer den umjubelten Ausgleich (80.+1). Werder befindet sich in der Tabelle der Juniorinnen-Bundesliga-Nord/Nordost auf Platz acht.

Werder Bremen: Borbe - Kuper, Meyer, Klingelhöfer, Lieberum, P. Rake (58. Hasenkamp), Böttjer, Lührßen, Zabel, Licina, Heinschel (71. Tegtmeier)

Tore: 0:1 Puschmann (7.), 0:2 Fischer (52.), 1:2 Heinschel (69.), 2:2 Böttjer (80.+1)


Colin Hüge