U 15 feiert Kantersieg unter Flutlicht

Gina Rohmeyer brachte Werder auf die Siegerstraße.
Frauen
Donnerstag, 02.10.2014 // 15:53 Uhr

Von Anpfiff an entwickelte sich auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion ein recht einseitiges Spiel. Die Werder-Talente waren dem Gegner spielerisch und läuferisch überlegen, nur im Abschluss fehlte in den ersten zehn Minuten noch die richtige Präzision. Nach einem Schuss von Julia Heinschel, der zur Bogenlampe wurde, war es in der 12. Minute schließlich Gina Rohmeyer, die aus kurzer Distanz den Ball zum 1:0 über die Linie beförderte. Melissa Ciftci (21.), Gina Rohmeyer (22.) und Pia Rake (24.) hatten die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Doch es war dann Sandra Grosicka, die nach Zuspiel von Jana Siedler in der 29. Minute zum 2:0 traf und kurz vor dem Halbzeitpfiff auch noch das 3:0 nachlegte.

Werders U 15-Juniorinnen bleiben in der Winterrunde der Bremer Kreisklasse weiterhin ungeschlagen. Am Mittwochabend gewannen die Grün-Weißen mit 9:0 gegen die zweite C-Jugend vom 1.FC Burg.

Im zweiten Spielabschnitt bestimmte die U15 weiter das Geschehen und der 1.FC Burg II kam kaum aus der eigenen Hälfte raus. Anna Ohlenmacher hatte die erste Chance für die Werder-Mädchen in der zweiten Hälfte, als sie nach einer Kopfballablage von Sandra Grosicka nur knapp das Tor verfehlte (37.). Wenig später legte dann Anna Ohlenmacher für Sandra Grosicka auf, die die Vorlage zum 4:0 nutzte (40.). Eine Minute später hätte es nach einer scharfen Hereingabe von Julia Heinschel fast ein Eigentor der Gäste gegeben, doch Burgs Torhüter konnte die Aktion seines Vordermanns klären. In der 48. Minute gab es nach einem Handspiel eines Spielers des 1.FC Burg II für Werder Elfmeter, den Alina Böttjer sicher zum 5:0 verwandelte. Nur zwei Minute später machte Anna Ohlenmacher das halbe Dutzend voll. Und die U15 ließ nicht nach. In der 56. Minute erhöhte Sandra Grosicka mit ihrem vierten Treffer in diesem Spiel auf 7:0. Nur drei Minuten später traf Fabienne Rake zum 8:0 und in der 69. Minute erzielte Gina Rohmeyer den 9:0-Endstand. Der Sieg der U15 hätte aber auch noch höher ausfallen können, denn Anna Ohlenmacher (52./58./63./70.), Sandra Grosicka (54.), Melissa Ciftci (59.), Fabienne Rake (59.), Gina Rohmeyer (60./62.) und Sarah Mittmann (67.) ließen etliche Chancen in der zweiten Halbzeit ungenutzt.

Werder Bremen: Radev - Hasenkamp, Spude, Böttjer, Mittmann - Heinschel (43. Wieberneit), P. Rake, Ciftci, Rohmeyer (36. Ohlenmacher), Siedler (36. F. Rake)- Grosicka

Tore: 1:0 Rohmeyer (12.), 2:0 Grosicka (29.), 3:0 Grosicka (35.), 4:0 Grosicka (40.), 5:0 Böttjer (48., Handelfmeter), 6:0 Ohlenmacher (50.), 7:0 Grosicka (56.), 8:0 F. Rake (59.), 9:0 Rohmeyer (69.)

Dietmar Haß