Neue Aufstiegschancen dank König-Doppelpack

So jubelt die Doppeltorschützin - Cindy König
Frauen
Sonntag, 22.03.2015 // 18:08 Uhr

Die Werder-Frauen schnuppern wieder Luft im Aufstiegsrennen und das gegen einen direkten Konkurrenten. Mit 3:0 (2:0) gewannen die Spielerinnen von Trainerin Chadia Freyhat gegen den Tabellenzweiten aus Meppen. Großen Anteil am Heimerfolg hatte vor allem die Torjägerin Cindy König, die Werder mit ihren Ligatoren elf und zwölf auf die Siegerstraße brachte. Alle Infos zum Spiel liefert WERDER.de



Der Spielverlauf

Höhepunkte der 1. Halbzeit

8. Minute: Werder kommt gut rein in die Partie und hat in der Anfangsphase die erste gute Möglichkeit. Stephanie Goddard versucht es mit einem Flachschuss, der von der Meppener Torfrau Jessica Bos zur Ecke abgewehrt werden kann.

12. Minute: Und da ist auch schon der Führungstreffer gegen den Aufstiegsmitkonkurrenten! Cindy König schlenzt nach einer flachen Hereingabe den Ball sehenswert über Jessica Bos hinweg zum verdienten 1:0 Führungstreffer!

20. Minute: Cindy König legt nach! Die mustergültige Flanke von Stephanie Goddard findet die 21-Jährige Stürmerin in der Mitte und hat keine Mühe aus kurzer Distanz das 2:0 zu köpfen.

24. Minute: Und wieder zappelt der Ball für Werder im Netz! Es wäre ein lupenreiner Hattrick von Cindy König geworden, wäre die Doppeltorschützin nicht im Abseits gewesen. Dennoch ein sehenswerter Spielzug über Pia-Sophie Wolter.

30. Minute: Erst nach einer halben Stunde werden die Gäste offensiver. Der Schuss von Lisa-Marie Weiss aus 25 Metern ist jedoch keine Herausforderung für Werders Torhüterin Maria Doll.

38. Minute: Meppen wird in der Schlussphase gefährlicher. Ein abgefälschter Schuss von Lisa-Marie Weiss geht nur knapp am Bremer Tor vorbei.

40. Minute: Kleine Unsicherheit bei Maria Doll nach einem Gewaltfreistoß von Rieke Dieckmann aus halbrechter Position. Die Situation konnte aber entschärft werden. So geht es mit dem verdienten 2:0 für die Werder-Frauen in die Halbzeitpause.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

58. Minute: Die erste große Chance im zweiten Durchgang hat der SV Meppen. Nangila Van Eycks Schuss aus dem Rückraum wurde aber sicher von Maria Doll pariert.

60. Minute: Pech für Werders Stephanie Goddard! Ihr Kopfball nach einer Ecke wurde von einer Meppener Abwehrspielerin vor der Linie weggeköpft.

70. Minute: Dieses Mal Glück für Werder! Nangila Van Eyck steht blank vor Maria Doll, trifft aber nur das Außennetz - Das wäre beinahe der Anschluss für Meppen gewesen.

86. Minute: Das ist endgültig die Entscheidung! Die eingewechselte Jessica Golebiewski lässt auf der linken Außenbahn drei Meppenerinnen aussteigen. Der anschließende Schuss von Cindy König prallt von der Latte zurück ins Spiel. Wo die ebenfalls eingewechselte Stefanie-Antoinia Sanders goldrichtig steht und den 3:0 Endstand erzielt!



Spielerin des Spiels: Cindy König: Platz zwei in der internen Torjägerliste mit nun zwölf Treffern. Immer auf der Suche nach dem Abschluss hat sich Werders Nummer 11 mit einem Doppelpack belohnt und war auch am dritten Treffer direkt beteiligt.

Stimme zum Spiel: Chadia Freyhat: „Wir haben von Anfang an nicht auf die Tabelle geschaut, um uns nicht verrückt machen zu lassen. Die Einstellung der Mannschaft hat heute zu 100% gestimmt. Mit diesem wichtigen Sieg halten wir den Anschluss an die Konkurrenz um den Aufstieg."

Die Statistik

Werder Bremen: Doll - Ulbrich, Eta, Scholz, Schiechtl, Wolter (85. Hoffmann), König, Schacher, Goddard (71. Sanders), Wallenhorst (58. Golebiewski), Schröder

SV Meppen: Bos - Weiss, Winters, Meiners, Dieckmann, Van Eyck, Senß (46. Berentzen), Schulte, I. Kappel (58. Gieseke), B. Kappel, Lögering

Tore: 1:0 König (12.), 2:0 König (20.), 3:0 Sanders (86.)

Gelbe Karten: Eta, Ulbrich (Werder), B. Kappel, Gieseke (Meppen)

Schiedsrichterin: Christine Weigelt

Stadion "Platz 12": 70 Zuschauer

Colin Hüge