Konzentration in Leipzig, Nordderby für U 17 und DFB-Training

Lisa-Marie Scholz stellt sich auf eine schwere Aufgabe in Leipzig ein.
Frauen
Donnerstag, 23.10.2014 // 15:22 Uhr

Die Leipzigerinnen erwischten keinen guten Saisonstart. Vier von fünf Spielen gingen verloren. Lediglich das Kellerduell gegen den 1. FC Union Berlin ging mit 4:1 an den FFV. Gegen Werder liest sich die Bilanz des FFV übrigens positiv. Acht Mal standen sich Bremen und Leipzig (erst als 1. FC Lok und später als FFV) in der 2. Liga gegenüber. Fünf Spiele gingen an Leipzig, so auch das letzte Aufeinandertreffen in Leipzig (0:2), einmal trennte man sich unentschieden und zwei Mal gewann Werder (zuletzt 7:2). Die Grün-Weißen können die Bilanz am Sonntag also ein wenig aufbessern.

+++ Auf den ersten Blick stehen Werders Fußballerinnen am kommenden Wochenende vor einer vermeintlich leichten Aufgabe. Schließlich müssen die Grün-Weißen, ungeschlagener Tabellenführer der 2. Bundesliga, am Sonntag, 26.10.2014, um 14 Uhr beim Tabellenneunten FFV Leipzig antreten, der aus fünf Spielen lediglich einen Sieg verbuchen konnte. An der Weser lässt man sich vom Tabellenstand jedoch nicht täuschen: „Wir treten in Leipzig mit großem Respekt an. Der FFV ist schwer einzuschätzen. Wir müssen dieses Spiel bis zum Schlusspfiff sehr konzentriert angehen und dürfen Leipzig zu keinem Zeitpunkt unterschätzen", macht Lisa-Marie Scholz deutlich. Ihre Trainerin Chadia Freyhat ist sich sicher, dass Leipzig schnell etwas an der Tabellensituation ändern will: „Wir erwarten eine hochmotivierte Mannschaft, die stark in die Zweikämpfe gehen wird, um zu punkten. Da müssen wir gleich konzentriert sein, dürfen defensiv nichts zulassen und müssen uns konsequent unsere Chancen erarbeiten."


+++ Auf den ersten „Dreier" in der laufenden Regionalligasaison musste Werders Zweite bislang warten. Am Sonntag bietet sich den Grün-Weißen die nächste Gelegenheit. Um 14 Uhr empfängt das Team von Coach Mike Schnäckel - aktueller Tabellenzehnter - den Siebten TSV Havelse auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion.


+++ Werders U 17 ist in der Juniorinnen-Bundesliga bereits am Samstag im Einsatz. Das Team von Trainer Alexander Kluge tritt um 14 Uhr zum Nordderby und Nachbarschaftsduell (Platz 5 vs. Platz 6) beim Nachwuchs des VfL Wolfsburg an.


+++ Am Samstag müssen auch Werders U 15-Juniorinnen ran. In der Bremer Kreisklasse empfangen die jungen Bremerinnen um 12 Uhr die zweite Mannschaft des SV Grohn auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion.


+++ Eine weitere Einladung zum DFB hat Werders Keeperin Anna Bockhorst erhalten. Die 16-Jährige wird vom 17. bis 20. November am Torhüterinnen-Stützpunkt-Training in der Sportschule Hennef teilnehmen.

Norman Ibenthal