Freyhat warnt vor der Hürde Union

Chadia Freyhat erwartet eine schwierige Aufgabe in Berlin.
Frauen
Freitag, 27.03.2015 // 00:03 Uhr

+++ Auch Werders zweite Frauenmannschaft ist am Sonntag im Einsatz. In der Regionalliga Nord müssen die Grün-Weißen auswärts ran. Ab 14 Uhr ist Trainer Mike Schnäckel mit seinem Team bei der TSG Burg Gretesch zu Gast. Das Hinspiel gegen den aktuellen Tabellensechsten endete 2:2.

+++ Nach dem 3:0-Erfolg gegen den SV Meppen mischen Werders Fußballerinnen wieder kräftig mit im Aufstiegrennen der 2. Frauen-Bundesliga. Am kommenden Sonntag, 29.03.2015, müssen die Grün-Weißen nun beim Tabellenletzten 1. FC Union Berlin antreten. Trotz des Tabellenstandes sieht Trainer Chadia Freyhat keinen Grund den Gegner zu unterschätzen: „Es gilt in diesem Spiel vor allem geduldig zu bleiben. Die Konzentration ist hier das aller Wichtigste gegen so einen Gegner. Wenn wir aber dann unsere Torchancen bekommen und so eiskalt sind wie zuletzt, dann werden wir auch als Sieger vom Platz gehen." Der Anstoß der Partie erfolgt um 11 Uhr im Fritz-Lesch-Stadion.



+++ Zahlreiche Werder-Talente sind in den kommenden Tagen mit der U 16-Auswahl des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) unterwegs. Ab Freitag nimmt das BFV-Team am DFB-Sichtungsturnier in Duisburg teil. Zum Auftakt des Turniers trifft Bremen auf die Mannschaft aus Baden.

Folgende WERDER Talente sind für den BFV im Einsatz: Loa Lieberum, Alina Böttjer, Lena Hasenkamp Julia Heinschel, Aemilia Klingelhöfer, Vanessa Lankenau, Nina Lührßen, Leonie Meyer, Helena Rabenstein, Pia Rake, Janella Rogowski, Pia Siegel, Charlotte Spude und Ann-Christin Zabel.


Colin Hüge