Auftaktniederlage, Testspielsiege und 4-Nationen-Turnier

Gut gespielt und dennoch verloren. Werders Zweite musste in Ahlerstedt eine unglückliche Niederlage hinnehmen.
Frauen
Montag, 01.09.2014 // 14:50 Uhr

Noch bevor die Grün-Weißen im Spiel waren, stand es schon 1:0 für den SV Ahlerstedt durch Alexandra Gutke, die in der letzten Saison noch für Werders U17 spielte (3.). Nach rund zwanzig Minuten bestimmte Werder zunehmend das Spiel, war aber vor dem Tor noch nicht zwingend genug. Ein Distanzschuss von Sandra Hausberger in der 30. Minute, der knapp übers Tor ging, war da noch die beste Gelegenheit. Die Gastgeberinnen hingegen warteten auf Konter und in der 37. Minute war es dann Maria Franke, die einen Konter zum 2:0 abschloss. Dabei blieb es auch bis zur Pause, obwohl Nina Woller noch eine gute Chance hatte, aber Ahlerstedts Torhüterin Karina Steffens hielt den Ball (43.).

+++ Werders Zweite musste zum Start in die neue Saison der Regionalliga Nord eine knappe und unglückliche Niederlage einstecken. Die Grün-Weißen, die auf zahlreiche Spielerinnen verzichten mussten und von den beiden Bundesliga-Leihgaben Sandra Hausberger und Mira William unterstützt wurden, unterlagen mit 1:2 beim SV Ahlerstedt/Ottendorf.

Im zweiten Durchgang spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Gastgeberinnen ab. Werder machte viel Druck und hatte einige Chancen. In der 56. Minute wurde Julia Hechtenberg geschickt, doch Karina Steffens war aus dem Tor gestürmt und konnte vor ihr klären. Der Ball kam zu Nahrin Uyar, die aus rund 22 Metern am Tor vorbei schoss. Die nächste Möglichkeit hatte dann Mira William, die aber an Ahlerstedts Torhüterin scheiterte (66.). Kurz darauf erkämpfte sich Nadine Hedel am Sechzehner von Ahlerstedt den Ball, passte in den Strafraum, doch Nahrin Uyar verfehlte das Ziel (70.). Werder-Trainer Mike Schnäckel versuchte nun alles und stellte die Viererkette auf Dreierkette um und kurz darauf fiel dann auch das 2:1. Nach einem Freistoß konnte Karina Steffens noch einen Kopfball der kurz zuvor eingewechselten Malin Knodel zur Ecke lenken. Doch nach dem Eckstoß kam der Ball über Umwege zu Nina Woller, die den längst überfälligen Anschlusstreffer erzielte. Nur der Ausgleich sollte nicht mehr fallen. Chancen gab es dafür noch genug. Zweimal versuchte es Nahrin Uyar per Freistoß, einmal konnte Karina Steffens parieren (75.) und der zweite Versuch ging nur knapp übers gegnerische Tor (82.). Die letzten zwei Möglichkeiten für Werder hatte dann Sandra Hausberger (86./88.), doch auch sie konnte den Ball nicht mehr im Tor der SV Ahlerstedt/Ottendorf unterbringen. So musste Werder trotz einer engagierten und guten Leistung die drei Punkte in Ahlerstedt lassen.

„Wir haben heute zu viele Chancen liegen gelassen. Aber die Moral und der Wille das Spiel drehen zu wollen, zeichnete die Mannschaft aus", so das Fazit von Coach Mike Schnäckel.

Werder Bremen: Danisch - Liebs (71. Knodel), Bopp, Buller, William - Hechtenberg (60. Wichmann), Lorenz, Woller, Hausberger, Hedel - Uyar (87. Schwenke)

Tore: 1:0 Gutke (3.), 2:0 Franke (37.), 2:1 Woller (73.)


+++ Werders U 17-Talente haben ein weiteres Testspiel gewonnen. Die Grün-Weißen setzten sich am Samstag mit 2:1 gegen die C-Junioren der SG Findorff durch. Rena Wichmann und Alina Botzum erzielten die Tore für das Team von Coach Alexander Kluge.


+++ Auch die grün-weiße U 15 hat ihr erstes Testspiel erfolgreich absolviert. Die Mannschaft von Marie-Louise Eta gewann mit 6:0 gegen die U 17-Mädchen des FC Oberneuland. Sandra Grosicka (3), Jana Siedler (2) und Gina Rohmeyer trafen für die Grün-Weißen.


+++ Werders Talente Giovanna Hoffmann und Stefanie-Antonia Sanders blicken mit der deutschen U 17 bislang auf eine Niederlage und einen Sieg beim 4-Nationen-Turnier in Österreich zurück. Zum Auftakt musste sich das DFB-Team dem Gastgeber mit 1:2 geschlagen geben und am heutigen Montagvormittag gewann Deutschland mit 3:0 gegen Frankreich. Zum Abschluss des Turniers trifft die DFB-Auswahl am Mittwoch, 03.09.2014, um 11 Uhr auf Rumänien.