Zweite trennt sich remis vom Aufsteiger

Nina Woller sorgte für viele Aktionen in der Offensive, konnte den Ball jedoch auch nicht im Tor unterbringen.
Frauen
Dienstag, 29.10.2013 // 20:16 Uhr

In einer mäßigen Regionalliga-Partie stellte Werders Zweite, die von den Bundesliga-Spielerinnen Hanna de Haan, Sandra Hausberger und Mira William verstärkt wurde, zwar das spielerisch aktivere Team und besaß auch mehr Ballbesitz, konnte aber - wie auch die Gäste - nur selten für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen.

Werders zweite Frauenmannschaft musste sich am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Nord mit einem Punkt zufrieden geben. Gegen den Aufsteiger SV Henstedt-Ulzburg kamen die Grün-Weißen nicht über ein torloses Remis hinaus.

Am kommenden Wochenende muss das Team von Coach Peter Behrens, das weiterhin den dritten Platz belegt, auswärts ran. Die Grün-Weißen treten am Sonntag, 03.11.2013, um 14 Uhr beim SV Ahlerstedt/Ottendorf an.

Norman Ibenthal

Werder Bremen: De Haan - Hechtenberg, Möhlmann, William, Chairsell, Hausberger (70. Kiniklioglu), Buller, Bopp, Schlüter, Lorenz (46. Knodel), Woller

Schiedsrichterin: Sarah Willms

Stadion „Platz 12: 55 Zuschauer