FF aktuell: EM, WM, Kreuzbandriss und Länderpokal

Fällt mindestens ein halbes Jahr aus: Merke Kiniklioglu.
Frauen
Donnerstag, 10.04.2014 // 13:11 Uhr

+++ Katharina Schiechtl muss noch auf ihren ersten Einsatz für die österreichische Nationalmannschaft warten. Nachdem die 20-Jährige kurzfristig für das WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich nachnominiert wurde, kam Werders Nummer 9 am Mittwochabend bei der 1:3-Niederlage in Le Mans nicht zum Einsatz. Die nächsten Spiele in der Qualifikation stehen Mitte Juni gegen Finnland (14.06.) und Kasachstan (19.06.) an. Österreich (9 Punkte) belegt derzeit in der Gruppe 7 hinter Frankreich (18) und Finnland (12) den dritten Platz.

+++ Manjou Wilde hat mit der deutschen U 19 das letzte Spiel in der Eliterunde gegen Belgien mit 0:1 verloren und muss nun als Gruppenzweiter um die EM-Teilnahme zittern. Nur der beste Gruppenzweite der insgesamt sechs Gruppen löst noch das Ticket zur EM in Norwegen. Die Entscheidung darüber fällt erst am Abend.

+++ Die Verletztenmisere bei Werders Fußballerinnen reißt einfach nicht ab. Die Grün-Weißen mussten am gestrigen Mittwoch eine ganz bittere Nachricht verdauen. Talent Merve Kiniklioglu, die verletzungsbedingt von der türkischen U 19-Nationalmannschaft abreisen musste, hat sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und wird mindestens sechs Monate ausfallen. Ganz Werder wünscht der 17-Jährigen eine schnelle Genesung!

In der EM-Eliterunde belegt die türkische Auswahl nach dem 0:2 gegen die Niederlande und dem 1:1 gegen Österreich vor dem letzten Gruppenspiel am heutigen Donnerstagabend gegen Irland (19 Uhr) den letzten Platz.

+++ Zahlreiche grün-weiße Talente machen sich am Freitag, 11.04.2014, mit der U 16-Auswahl des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) in Richtung Duisburg auf und werden dort am DFB-Länderpokal teilnehmen. Folgende Werder-Spielerinnen wurden für das BFV-Team nominiert: Bianca Becker, Anna Bockhorst, Michelle Entelmann, Giovanna Hoffmann, Alicia Kersten, Nina Lürßen, Selina Peters, Nina Schnäckel, Katja Schwenke, Julia Suderburg, Reena Wichmann. Auf Abruf halten sich Olivia Klatzka, Janella Rogowski Quesada, Sandrine Voßmeyer und Ann-Cathrin Zabel bereit.