Dritter Heimsieg für Werders U 15

Selina Peters durfte sich mit Werders U 15 über einen weiteren Sieg freuen.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

In der ÖVB-Winterrunde konnten Werders U 15-Juniorinnen am vergangenen Samstag den dritten Saisonsieg erringen. Gegen die 2. C-Jugend vom TS Woltmershausen gelang dem Team von Nadin Stubbemann auf dem heimischen Platz 17 ein 2:0-Erfolg...

In der ÖVB-Winterrunde konnten Werders U 15-Juniorinnen am vergangenen Samstag den dritten Saisonsieg erringen. Gegen die 2. C-Jugend vom TS Woltmershausen gelang dem Team von Nadin Stubbemann auf dem heimischen Platz 17 ein 2:0-Erfolg.

In der ersten Halbzeit taten sich die Werder-Mädchen schwer gegen die noch sieglosen Gäste. Ann-Cathrin Zabel gab in der 7. Minute den ersten Torschuss für Werder ab, der aber ebenso wenig von Erfolg gekrönt war wie die Möglichkeiten von Selina Peters (10./14.) und Katharina Stöver (19.). Der TS Woltmershausen hatte in der 25. Minute bei einem Freistoß von Erik Lick eine gute Chance, der aber nichts einbrachte. Mehr Spielanteile in einem insgesamt zerfahrenen ersten Durchgang hatten aber die grün-weißen Talente und kurz vor der Halbzeit hätten die Werder-Mädels in Führung gehen können, doch nach einem Freistoß von Selina Peters verpasste Ann-Cathrin Zabel den Ball knapp (35.).

Die Werderanerinnen erwischten einen Traumstart in den zweiten Durchgang, denn gleich die erste gute Angriffsaktion nach Wiederanpfiff führte zum Führungstreffer. Nach einer Hereingabe über den linken Flügel scheiterte zunächst Julia Heinschel, doch der Ball kam zu Fabienne Rake, die aus etwa zehn Metern zum 1:0 traf. Zwei Minuten danach die nächste gute Möglichkeit für die U 15 als Selina Peters aus der Distanz abzog, aber knapp übers Tor schoss. Julia Heinschel (54.) und Fabienne Rake (55.) vergaben weitere Chancen, so dass Werder noch etwas um den Sieg bangen musste, denn die Gäste hatten auch ihre Möglichkeiten. In der 58. Minute konnte Celina Ludes im Werder-Tor den Ball nach einem Freistoß von Timo Jüchter gerade noch zur Ecke fausten. Die brachte erneut Gefahr, denn im Strafraum kam Said Arsanav zum Kopfball, doch Werders Keeperin hielt den Ball sicher. In der Schlussphase gelang dann Werder die Entscheidung. Wieder kam der Ball über links in den Strafraum der Gäste, wo TSW-Keeper Karim Asante zunächst den Schuss von Michelle Entelmann parieren konnte. Aber Woltmershausens Abwehr konnte den Ball nicht endgültig klären. Katharina Stöver eroberte sich den Ball und machte das 2:0 (68.), wobei es denn auch bis zum Abpfiff blieb.

Für Werders U 15-Juniorinnen war es im drittem Heimspiel der dritte Sieg, wenn auch die Leistung nicht die beste war, wie auch U15 Trainerin Nadin Stubbemann nach dem Spiel eingestand: „Wir können sicher besser spielen. Aber wir mussten heute etwas umstellen und haben einiges ausprobiert. Manches hat geklappt, anderes nicht. Alles in allem war es aber ein verdienter Sieg."

Werder Bremen: Janella Rogowski Quesada (36. Celina Ludes) - Fabienne Rake (69. Johanna Voß), Sandrine Vossmeyer (48. Ella Gerbode), Aemilia Klingelhöfer, Leonie Büssenschütt (64. Sandrine Vossmeyer) - Michelle Entelmann, Selina Peters, Pia Rake, Katharina Stöver, Ann-Cathrin Zabel - Julia Heinschel (64. Ambra Klein)

Dietmar Haß