DFB-Pokal: Werder zieht mit dem 1. FFC Frankfurt das Hammerlos!

Frauen
Dienstag, 19.11.2013 // 14:55 Uhr

Werders Fußballerinnen haben bei der DFB-Pokal Auslosung ein Hammerlos erwischt und empfangen im Viertelfinale den 1. FFC Frankfurt. Die Frankfurterinnen sind Tabellenführer der ...

Werders Fußballerinnen haben bei der DFB-Pokal Auslosung ein Hammerlos erwischt und empfangen im Viertelfinale den 1. FFC Frankfurt. Die Frankfurterinnen sind Tabellenführer der Bundesliga und gehören zu den Top-Mannschaften des deutschen Frauenfußballs. Die Partie wird am 14./15.12.2013 ausgespielt. Eine zeitgenaue Terminierung steht noch nicht fest.

Das Los sorgte für große Freude und Begeisterung unter den Bremerinnen: „Das wird ein ganz besonderes Spiel für uns. Ein besseres Los hätten wir nicht bekommen können. Gegen den 1. FFC Frankfurt und dann noch vor eigener Kulisse, das kann nur ein geiles Spiel werden", so Werders Mannschaftsführerin Stephanie Goddard.

Auch Werder-Trainerin Chadia Freyhat freute sich: „Das wird eine tolle Partie. Es ist für jede Spielerin eine Ehre, gegen solche Top-Mannschaften antreten zu dürfen. Gerne wollen wir dieses Spiel nutzen, um auch für den Frauenfußball ein bisschen Werbung zu machen."

Werders Leiterin Frauenfußball Birte Brüggemann äußerte sich ebenfalls zu der Auslosung: „Wir haben das Traumlos gezogen. Aktuell ist der 1. FFC Frankfurt die beste deutsche Frauenmannschaft, sodass die Partie eine große Herausforderung für uns ist. Wichtig war aber, dass wir ein Heimspiel haben. Wir freuen uns sehr auf solch ein großes und wichtiges Event."

Der 1. FFC Frankfurt gehört seit Jahren zu den Top-Teams des deutschen Frauenfußballs und ist in der laufenden Spielzeit nach acht Spieltagen Tabellenführer. Im Kader der Frankfurterinnen stehen klangvolle Namen wie Fatmire Bajramaj, Célia Sasic, Melanie Behringer, Bianca Schmid oder Kerstin Garefrekes. Der 1.FFC kann in seiner Historie auf zahlreiche Titelgewinne zurückblicken (3 x UEFA-Cup-Sieger; 7 x Deutscher Meister; 8 x DFB-Pokal-Sieger).

Zu einem Wiedersehen in Bremen wird es mit der aktuellen deutschen Nationalspielerin Simone Laudehr kommen. Vor knapp fünf Jahren, während der Saison 2008/09, traf Laudehr in der 2. Runde des DFB-Pokals auf Werders Fußballerinnen. Damals spielte sie beim FCR 2001 Duisburg, das Spiel gewannen die Gäste deutlich: 10:1 hieß es am Ende.

Kevin Weber Roldán

Das Viertelfinale im DFB-Pokal der Frauen im Überblick:

SV Werder Bremen - 1. FFC Frankfurt
SC Freiburg - BV Cloppenburg
SGS Essen - 1. FC Köln
FF USV Jena - SC Sand