Zweite holt drei Punkte in Havelse

Werders Regionalliga-Fußballerinnen freuen sich mit der Torschützin über ihren Siegtreffer.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Auf den Siegtreffer mussten die Bremerinnen jedoch lange warten. Erst in der Schlussphase setzte Vanessa Lorenz einen Freistoß zum Tor des Tages in das Netz (83.).

Werders Regionalliga-Fußballerinnen haben am Ostermontag ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Grün-Weißen setzten sich mit 1:0 beim Tabellenzweiten TSV Havelse durch und schoben sich somit auf den dritten Tabellenplatz vor.

Doppelt schön: Neben den Bundesliga-Leihgaben Kira Buller und Maria Doll kam auch erstmals wieder Kea Eckermann nach ihrem Kreuzbandriss in einem Pflichtspiel für Werder zum Einsatz. Willkommen zurück!

In der Regionalliga geht es für das Team von Trainer Thomas Gefken nun am kommenden Sonntag, 07.04.2013, weiter. Dann empfängt die Zweite um 14 Uhr den Bramfelder SV an der Weser.

Norman Ibenthal

TSV Havelse: Homeier - Demke, Müller (55. Bohn), Tünnermann, Krause (50. Pollenius), Stickel, Hoffmann, Less, Gellermann, Kaczmarek (50. Schulz), Seeger

Werder Bremen: Doll - Liebs, Möhlmann, Sachau, Votava, Funke, Lorenz, Buller, Kempin, Widjaja, Eckermann (64. Chairsell)

Tor: 0:1 Lorenz (83.)

Schiedsrichterin: Karoline Melchers (Hannover)

Zuschauer: 55