Werders U 17 reist zum Schlusslicht

Michelle Ulbrich erzielte im Hinspiel den wichtigen Siegtreffer für Werder.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Vom Papier her eine lösbare Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Alexander Kluge, schließlich ziert der 1. FC das Tabellenende der Juniorinnen-Bundesliga Staffel Nord/Nordost. Neubrandenburg konnte noch keinen Sieg in der laufenden Saison einfahren, lediglich drei Unentschieden stehen zu Buche. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits acht Punkte. Zudem stellt der 1. FC die anfälligste Abwehr (49 Gegentore) und den harmlosesten Angriff (8 Treffer).

Werders U 17-Talente haben sich am Dienstagmorgen auf den Weg nach Neubrandenburg gemacht. Denn am Mittwochvormittag, 27.03.2013, steht für die Grün-Weißen um 11 Uhr auf dem Jahnsportplatz das Duell mit dem heimischen 1. FC an.

Für Werder-Coach Alexander Kluge gibt es jedoch keinen Grund, den Gegner zu unterschätzen: „Das hat man schon im Hinspiel gesehen. Da haben wir nur ganz knapp 1:0 gewonnen. Für uns wird das ein ganz schweres Spiel", erklärt der Bremer Coach, der jedoch auch optimistisch auf die Begegnung blickt: „Zuletzt haben wir zwei Mal 0:0 gespielt. Hinten darf die Null gerne wieder stehen, vorne wollen wir aber nun endlich wieder treffen und dort gewinnen."

Norman Ibenthal