Werders Frauen testen gegen Gütersloh

Wiedersehen: Maren Wallenhorst trifft mit dem FSV Gütersloh am Sonntag auf Werder.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Das wird ein interessanter Test. In den letzten zwei Wochen haben wir intensiv im konditionellen Bereich gearbeitet. Die Partie wird also ein guter Vergleich, um zu sehen, wo wir konditionell stehen. Spielerisch wird Gütersloh jedoch schon einen Schritt weiter sein", erklärt Trainerin Birte Brüggemann, die am Sonntag weiterhin auf die Verletzen Stephanie Goddard, Nahrin Uyar, Kea Eckermann, Liva Zunker und Mayline Danner verzichten muss. Hinter dem Einsatz von Anna Mirbach steht dazu noch ein Fragezeichen.

Der Auftakt in die Vorbereitung ist Werders Fußballerinnen am vergangenen Wochenende geglückt. Die Grün-Weißen gewannen gegen eine Auswahl aus Cuxhaven mit 16:1. Am kommenden Sonntag, 29.07.2012, wartet jedoch ein anderes Kaliber auf die Grün-Weißen. Das Team von Trainerin Birte Brüggemann tritt um 16 Uhr auf dem Sportplatz des MTV Rehren (Schaumburg) gegen den Bundesliga-Aufsteiger FSV Gütersloh 2009 an (Eintritt frei!).

Nach dem Aufstieg in die Bundesliga gab es beim FSV Gütersloh einen etwas größeren personellen Umbruch. Sieben neue Spielerinnen gilt es für Trainer Markus Graskamp zu integrieren, darunter auch Werders ehemalige Angreiferin Maren Wallenhorst. Der Klassenerhalt wurde beim FSV als Ziel herausgeben. Den ersten Auftritt haben auch die Gütersloherinnen bereits hinter sich. Gegen eine Auswahl aus Hameln und Pyrmont gab es ein 15:0.

Insgesamt trafen der FSV Gütersloh 2009 und Werder Bremen bislang neun Mal in Pflichtspielen aufeinander. Die Bilanz spricht dabei klar für den FSV, der sieben Mal gewann, drei Mal davon im DFB-Pokal. Zwei Partien konnten die Grün-Weißen für sich entscheiden.

Auch Werders zweite Mannschaft ist am kommenden Wochenende erstmals im Einsatz. Das Regionalliga-Team von Trainer Thomas Gefken testet am Sonntag um 14 Uhr bei der TSG Ahlten. Beide Mannschaften standen sich bereits vor rund drei Jahren in einem Testspiel gegenüber. Im Oktober 2009 siegte Werders Zweite in Ahlten mit 4:3.

Norman Ibenthal