Werder-Frauen starten beim 1670-Cup

Nadine Moelter, Daniela Schacher und Katharina Hamann wollen auch beim Turnier in Warendorf Grund zum Jubeln haben.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Im Rahmen des Trainingslagers wird auch der sportliche Vergleich nicht zu kurz kommen, denn die Mannschaft von Trainerin Birte Brüggemann wird am Samstag, 04.08.2012, beim 1. 1670-Cup der Warendorfer SU an den Start gehen. Die Organisatoren haben ein durchaus interessantes Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. In der Vorrunde, die ab 11 Uhr startet, muss Werder gegen die Zweite von Borussia Mönchengladbach (Niederrhein-Liga), Warendorfer SU (Westfalen-Liga), FCR 2001 Duisburg II (Regionalliga) und die U 17 des SV Meppen (Juniorinnen-Bundesliga) antreten.

Werders Fußballerinnen haben sich am frühen Nachmittag in Richtung Warendorf aufgemacht. Dort werden sie in den kommenden vier Tagen für ein Kurz-Trainingslager Quartier beziehen.

In der zweiten Gruppe kämpfen der VfL Bochum (Regionalliga), FFC Heike Rheine (Regionalliga), Wacker Mecklenbeck (Landesliga), 1. FFC Recklinghausen (2. Bundesliga) und die U 17 des FSV Gütersloh 2009 (Juniorinnen-Bundesliga) um den Einzug in die Endrunde. Die Halbfinal-Spiele finden ab ca. 17.30 Uhr statt, das Endspiel ist für 19 Uhr angesetzt. Die Spielzeit beträgt jeweils 2x 15 Minuten.

„Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit haben, während unseres Trainingslagers ein gut besetztes Turnier zu spielen. Natürlich wollen wir trotz Intensivbelastung am Samstag bestmöglich abschneiden", so Trainerin Birte Brüggemann.

Auch Werders zweite Frauenmannschaft wird am kommenden Wochenende bei einem Turnier am Start sein. Am Sonntag, 05.08.2012, treten die Grün-Weißen ab 11 Uhr beim 20. Frauenfußball-Festival des FC Oeding an.

Norman Ibenthal