U 17 zerstört makellose Heimbilanz von Jena

U 17-Coach Alexander Kluge holte mit seinem Team ein 1:1 in Jena.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Dabei sah es lange nach einem weiteren Sieg für Jena aus. Mitte der ersten Halbzeit war der Tabellenzweite nach einem individuellen Fehler der Bremerinnen durch Maxi Krug in Führung gegangen (21.). In der Folgezeit konnte der FF USV den Sack nicht zumachen und musste in der Schlussphase den Ausgleich hinnehmen. Per Elfmeter gelang Karla Kedenburg das verdiente 1:1 (71.).

Werders U 17 hat am vergangenen Wochenende etwas geschafft, was bislang noch keiner Mannschaft in der Juniorinnen-Bundesliga in dieser Saison gelungen ist. Die Grün-Weißen holten als erstes Team beim FF USV Jena einen Punkt und sorgten für das erste Heim-Gegentor der Gastgeberinnen (Endstand 1:1).

„Wie schon gegen Meppen hat die Mannschaft eine super Moral und großen Einsatz gezeigt", war Trainer Alexander Kluge mit dem Auftritt seines Teams zufrieden.

Am kommenden Wochenende dürfen die Grün-Weißen auf dem heimischen Platz ran. Am Samstag, 20.04.2013, ist um 14 Uhr Holstein Kiel an der Weser zu Gast.

FF USV Jena: Fischer - Löser, Krug, Hausicke, Schöppe, Topf (63. Rößner), Ludwig, Krafuzyk (70. Herbst), Frank (80. Fuldner), Preuß, Güther (41. Heuschkel)

Werder Bremen: Danisch - Konama (26. Hechtenberg), Kiniklioglu (80. Lohmann), Kedenburg, Bohn, Ulbrich, Wolter (80.+1 Döbrich), Knodel, Hoffmann, Guzmann, Pauls (66. Kulla)

Tore: 1:0 Krug (21.), 1:1 Kedenburg (71. FE)

Gelbe Karten: Ludwig, Preuß, Rößner (alle Jena) - Knodel (Werder)

Schiedsrichterin: Annett Unterbeck

Zuschauer: 65