Schöner Abschluss: 2:0-Sieg gegen Bergedorf

Sina Schlüter sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Es war ein abwechslungsreiches Regionalligaspiel auf einem guten Niveau. Werder erspielte sich eine leichte Feldüberlegenheit, doch die Gastgeberinnen aus Bergedorf blieben stets gefährlich. Die erste nennenswerte Aktion verzeichnete Bremen nach sechs Minuten: Maylin Widjaja kam zum Schuss, stellte Keeperin Katrin Schwing aber vor keine Probleme (6.). Kurz vor der Pause dann eine weitere Gelegenheit: Nach einem langen Abwurf von Nina Egbers brachte Carina Menke Christin Chairsell in Position. Ihren Schuss parierte Torfrau Schwing im Nachfassen (39.). Auf der Gegenseite zeigte sich Torfrau Nina Egbers bei einem Schuss aus 15 Metern sicher (43.).

Werders Regionalliga-Mannschaft hat sich mit einem Sieg aus der Saison 2012/2013 verabschiedet. Die Grün-Weißen gewannen am vergangenen Sonntag mit 2:0 beim FC Bergedorf 85 und beenden die Spielzeit auf dem 3. Platz.

Werders Zweite erwische einen Traumstart in die zweite Hälfte. Eva-Marlen Votava erkämpfte sich an der Grundlinie in der gegnerischen Hälfte den Ball, legte zurück auf Maylin Widjaja, die zum 1:0 einschob (51.). In der Folgezeit drängte der FC Bergedorf nun auf den Ausgleich. Nurdan Üstün hatte in dieser Phase die größte Gelegenheit, scheiterte aber an Werders Torfrau Nina Egbers. Nach rund einer Viertelstunde befreite sich Werder von dem Druck der Gastgeberinnen und erspielte sich ebenfalls einige gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben (60./70.). Erst in der Schlussphase gelang Bremen die Entscheidung: Vanessa Lorenz setzte Sina Schlüter überlegt in Szene, die aus elf Metern unhaltbar zum 2:0 traf (87.).

„Das war zum Abschluss der Saison noch mal ein richtig guter Auftritt. Die Mannschaft hat technisch und taktisch überzeugt, verdient gewonnen und belegt am Ende verdient den 3. Platz in der Regionalliga", so ein zufriedener Trainer Thomas Gefken, der zur kommenden Saison das Traineramt an Peter Behrens abgeben wird. Auch Co-Trainerin Tina Kopplin wird Werder verlassen. Sie übernimmt in Brandenburg die Position der Auswahltrainerin beim Verband. Dafür wünscht ihr ganz Werder viel Erfolg!

FC Bergedorf 85: Schwing - Dreyer (46. Miotke), Pohlmann (68. Palleiro), Hepfer, Prahs, Müller, Wolf, Koschmieder, Üstün (68. Shulyndina), Odzakovic, Poleska

Werder Bremen: Egbers - Dundon (89. Liebs), Möhlmann, Sachau (82. Jobe), Schlüter, Funke, Widjaja, Votava, Lorenz, Chairsell, Menke (66. Woller)

Tore: 0:1 Widjaja (51.), 0:2 Schlüter (88.)

Gelbe Karten: Müller, Üstün (beide Bergedorf) - Chairsell (Werder)

Schiedsrichterin: Astrid Harde (Langenhagen)