Zweite verliert 1:2 in Havelse

Sara Jobe erzielte den Anschlusstreffer für Werder, das Spiel konnten die Grün-Weißen aber nicht mehr drehen.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders zweite Frauenmannschaft musste am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Nord eine Niederlage hinnehmen. Die Grün-Weißen unterlagen beim TSV Havelse unglücklich mit 1:2 (0:1).

Es war eine zerfahrene erste Halbzeit, die beide Teams boten. Die Gastgeberinnen nahmen die individuellen Fehler der Grün-Weißen dankbar an und gingen auch in Führung. Nach einem Querpass schnappte sich der TSV den Ball und Tünnermann überlupfte Werder-Torhüterin Maria Doll (16.). Die einzig nennenswerte Möglichkeit für Werder ergab sich kurz vor dem Pausenpfiff. Sara Jobe verzog jedoch freistehend vor dem Tor (42.).

Im zweiten Durchgang präsentierte sich Werder konzentrierter und erspielte sich auch leichte Feldvorteile. Gute Möglichkeiten von Sara Jobe (49./62.) konnten aber nicht verwertet werden. Der TSV machte es besser und erhöhte nach einer Unaufmerksamkeit in Werders Abwehrreihe durch Tünnermann auf 2:0 (77.). Bremen meldete sich aber noch einmal in die Partie zurück und kam durch Sara Jobe zum Anschlusstreffer (83.). Werder erhöhte nun noch einmal den Druck, ein weiterer Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Trotz der Niederlage konnte Trainer Thomas Gefken auch positive Schlüsse ziehen. So hinterließen die erstmals eingesetzten U 17-Spielerinnen Maylin Widjaja und Nina Woller einen guten Eindruck. Vom Spiel war der Bremer Coach dagegen nicht ganz so begeistert: „ Dass wir selbst klarste Chancen nicht genutzt haben, ist sehr schade. Wir werden trotzdem geduldig weiter arbeiten."

Werder Bremen: Doll - Liebs, Bohling, Möhlmann, Dundon, Kempin (85. Depken), Sachau, Widjaja (69. Liesigk), Menke, Chairsell (65. Woller), Jobe

Tore: 1:0 Tünnermann (16.), 2:0 Tünnermann (77.), 2:1 Jobe (83.)