Wilde mit deutscher U 16 weiterhin sieglos

Manjou Wilde konnte auch im dritten Spiel mit der deutschen U 16 keinen Sieg holen.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Auch im dritten und abschließenden Gruppenspiel des Nordic Cup in Finnland blieben die deutschen U 16-Juniorinnen mit Werder-Talent Manjou Wilde sieglos. Gegen Frankreich kam die Mannschaft von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

In Keuruu war die deutsche Mannschaft über weite Strecken überlegen, konnte aber ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen. Nach 17 Minuten gingen die Französinnen durch Oceane Gibory in Führung. Nur drei Minuten später gelang Eva Maria Virsinger der Ausgleich.

Im zweiten Spiel der deutschen Gruppe trennten sich Norwegen und Island ebenfalls 1:1. Damit beendet die U 16 die Vorrunde des Nordic Cup punktgleich hinter Island als Gruppenvierte. Gegner im Spiel um Platz sieben ist am Samstag (ab 12 Uhr MESZ) in Keuruu Gastgeber Finnland.

Da es für die U 16-Nationalmannschaften keinen von der UEFA ausgerichteten Wettbewerb gibt, gilt der Nordic Cup als inoffizielle Europameisterschaft. Deutschland stand zuletzt dreimal im Endspiel, unterlag jedoch 2010 (0:2 gegen die USA) und 2009 (1:2 gegen Schweden). Den letzten von bisher vier Erfolgen gab es 2008, als man Frankreich im Finale 5:0 besiegte.

Deutschland: Frohms - Gördel, Leluschko, Becker, Beck (80. Lückel) - Meissner, Streng (49. Fühner) - Beil, El-Kassem (65. Schlee), Virsinger (58. Wilde) - Panfil

Quelle: DFB