Werders U 17 macht frühzeitig alles klar

erfolgreich vor dem Tor: Nina Woller und Maylin Widjaja (Foto: Gloth).
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders B-Juniorinnen haben einen weiteren Sieg eingefahren. Die Grün-Weißen besiegten am vergangenen Wochenende die zweite C-Jugend des SC Borgfeld mit 4:0 (3:0).

So leicht, wie das Ergebnis es vermuten lassen könnte, war es für die Werderanerinnen jedoch nicht. Die spielstarken Hausherren machten nämlich vor allem in der Anfangsphase mächtig Druck und ließen die Grün-Weißen kaum zur Entfaltung kommen. So hatte Werder einige brenzlige Situationen zu überstehen (5./13.).

Die Führung für das Team von Trainerin Birte Brüggemann fiel daher auch umso überraschender: Nina Woller schloss ein Solo erfolgreich ab (17.). Nach einer halben Stunde legten die Grün-Weißen nach: Nach einer Kombination mit Nina Woller erhöhte Maylin Widjaja auf 2:0 (30.). Kurz darauf folgte der dritte Streich und wieder hieß die Torschützin Widjaja (33.).

Im zweiten Durchgang machten die Werderanerinnen dann endgültig alles klar: Nachdem Michelle Ulbrich aus 35 Metern nur die Latte getroffen hatte, staubte Maylin Widjaja zum 4:0-Endstand ab.

"Es war das Spiel der Effektivität. Borgfeld spielt guten Kombinationsfußball, wir finden nur phasenweise in unser Spiel, verwerten aber unsere Chancen regelrecht cool", freute sich Trainerin Birte Brüggemann über den Erfolg.

Werder Bremen: A. Osterndorff - M. Kiniklioglu, M. Ulbrich, L. Döbrich, J. Dreher (50. A-S. Gonka) - J. Lehmann, J. Hartmann, M. Wilde, N. Woller (60. S. Warnken), J. Ehlers (36. A. Nikolaides), M. Widjaja

Tore: 1:0 Woller (17.), 2:0 Widjaja (30.), 3:0 Widjaja (33.), 4:0 Widjaja (40.)