DFB-Pokal: Meppen zum Zweiten!

Innerhalb von nur sechs Tagen geht es für Nahrin Uyar und Werders Fußballerinnen zum zweiten Mal gegen den SV Meppen.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

In der ersten Pokalrunde konnte sich die Mannschaft von Trainerin Maria Reisinger knapp mit 1:0 bei Holstein Kiel durchsetzen. Auf ungewohnten Kunstrasen war es letztlich ein verdienter Sieg, den Mittelfeldspielerin Inga Kappel durch ihren Treffer in der ersten Halbzeit den Emsländerinnen bescherte. Werder konnte ebenfalls mit einem 1:0-Erfolg über den FC Riepsdorf die nächste Runde erreichen.

Runde 2 gegen den SV Meppen. Nach dem 2:0-Erfolg in der Meisterschaft der 2. Bundesliga am vergangenen Wochenende treffen Werders Fußballerinnen nun in der 2. Runde des DFB-Pokals schon wieder auf den SV Meppen. Am Freitagabend, 09.09.2011, ist das Team von Trainer Dirk Hofmann in der MEP-Arena im Emsland zu Gast.

Was das Team von Werder-Coach Dirk Hofmann Freitag erwarten wird, kann man sich denken, wenn man das erste Heimspiel dieser Saison der Meppener betrachtet: Über 1000 Zuschauer verfolgten das 8:0-Torfestival am 1.Spieltag gegen den Mellendorfer TV. Freitag könnte eine ähnliche Kulisse auf die Bremerinnen warten. „Das wird schon ein tolles Erlebnis für uns. Unter Flutlicht und dann noch vor vielen Zuschauer zu spielen, etwas Schöneres gibt es eigentlich nicht", freut sich Dirk Hofmann auf die Partie.

Dass das Spiel ein „ganz anderes wird als am vergangenen Wochenende" ist dem Trainer bewusst. „Meppen wird sich vor der Heimkulisse sicherlich zerreißen um uns zu schlagen. Das Spiel vom Wochenende müssen wir schnellstmöglich vergessen, denn um in Meppen zu bestehen, müssen wir noch eine ganze Menge mehr zeigen", so Dirk Hofmann. „Wir wollen es dem Gegner so schwer wie möglich machen, eine Runde weiter zu kommen und vielleicht können wir sie ja im eigenen Stadion ein wenig ärgern!"

Einen Tag später sind Werders Nachwuchsteams in ihren Ligen im Einsatz. Die grün-weiße U 17 muss am Samstag, 10.09.2011, um 17 Uhr bei der Zweiten des SC Borgfeld antreten und die U 15 empfängt um 12 Uhr den 1. FC Burg am Sportgelände des Weser-Stadions.

Finn Holsing