Auftaktsieg für Werders C-Juniorinnen

Werders U 15-Talente durften sich zu Saisonbeginn über einen 2:1-Erfolg freuen (Foto: Gloth).
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Von der ersten Minute an wollten beide Mannschaften das Spiel gewinnen, so dass es schon nach zehn Minuten 1:1 hätte stehen können. Werders erste Einschussmöglichkeit hatte Denise Seekamp, die jedoch mit ihrem Kopfball nach Flanke von Kira Bohn scheiterte (4.). Kurz darauf war der Gast an der Reihe, doch Torhüterin Annica Osterndorff konnte sicher parieren (7.). Werders U 15-Juniorinnen kamen immer besser ins Spiel und hatten durch Selina Pauls (23.) und Denise Seekamp (30.) weitere Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit war es dann endlich soweit: Sophie Warnken schickte Selina Pauls in den gegnerischen Strafraum, die den Ball mustergültig am Torwart von Buntentor ins lange Eck, einschob (33.). Mit dieser 1:0-Führung ging es dann auch gleich in die Halbzeit.

Werder C-Juniorinnen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt siegten die Grün-Weißen am Donnerstagabend vor heimischer Kulisse mit 2:1 gegen den ATS Buntentor.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war den Spielern von Buntentor anzumerken, dass sie das Spiel noch drehen wollten. Jedoch konnten sie sich kaum nennenswerte Torchancen erspielen. Der ersten Druckphase des Gegners konnten die U 15-Juniorinnen damit standhalten. In der 45. Minute war es dann Stürmerin Denise Seekamp, die den Torwart des ATS Buntentor, nach einem Rückpass, so stark unter Druck setzte, dass sie den Ball eroberte und im leeren Tor zum 2:0 unterbringen konnte. Zehn Minuten vor Spielende konnte der Gast noch auf 1:2 verkürzen und wollte auch noch mehr. Die Werderanerinnen konnten dem Druck jedoch standhalten und gingen somit verdient als Sieger vom Platz.

„Man hat heute wieder sehr gut sehen können, wie gerne die Mannschaft zusammenspielt und auch erfolgreich sein möchte. Auch wenn einige Jungs körperlich größer und weiter sind, haben wir zu jeder Zeit den Kampf angenommen und an unsere Chance geglaubt. In einigen Szenen hat uns jedoch die Ruhe gefehlt und wir haben uns zu schnell verrückt gemacht, wenn nicht immer jeder Ball genau ankam. In diesen Szenen müssen wir noch ruhiger und cleverer werden", so Trainer Alexander Kluge, der ansonsten ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen hat.

Viel Zeit sich vom Saisonstart zu erholen haben die Grün-Weißen nicht: Bereits am Samstag, 03.09.2011, geht beim TuS Schwachhausen um 15Uhr um die nächsten drei Punkte.

Werder Bremen: Annica Osterndorff - Kira Bohn, Karla Kedenburg, Julia Suderburg, Nadine Lohmann (48. Annalena Blome) - Bianca Becker (68. Olivia Kulla), Chira Lohmann (46. Anna Fischer), Sophie Warnken, Olivia Kulla (36. Nina Schnäckel) - Selina Pauls, Denise Seekamp (47. Laura Gläsmann)